Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Balancegefühl brauchen sie bei allen Zirkusnummern

Laatzen-Mitte Balancegefühl brauchen sie bei allen Zirkusnummern

Bunte Teller drehen sich auf Stockspitzen, Kinder stehen leicht wackelnd auf großen Bällen und ein Mädchen zieht sich an einem gelben, von der Decke hängenden Tuch empor. Überall wird erzählt und gelacht. Das Foyer des Kinder- und Jugendzentrums Laatzen ist diese Woche Probenort für eine Zirkusgala.

Voriger Artikel
Jungfernflug führt Störche auf Pferdekoppel
Nächster Artikel
Gutenbergstraße: 20. Straßensperrung steht bevor

Balancegefühl brauchen sie überall: Kinder der Ferienpassaktion von Zirkus Johnass proben in dieser Woche für ihren großen Auftritt im Park der Sinne am Samstag, 30. Juli.

Quelle: Astrid Köhler

Laatzen-Mitte. "Johnass und Meer" ist das Motto der diesjährigen Ferienpass-Aktion, für die sich 25 Kinder angemeldet haben. Die Acht- bis 14-Jährigen üben dafür eine Woche lang verschiedene Nummern ein: Einradfahren, Jonglieren, Akrobatik und mehr. Balancegefühl ist überall gefragt. Eigentlich habe er Flic-Flac lernen wollen, aber als er die Bandbreite erlebt habe, entschied er sich für Tellerdrehen und Diabolo, erklärt Theo. Die ebenfalls neunjährige Lena und ihre Schwester Luisa (12) wiederum stehen beim Trapez an. Anfangs tue es etwas an Füßen und Händen weh, aber wenn sie es richtig könne, bestimmt nicht mehr, erzählt die Zwölfjährige. Tim hat Spaß am Diabolo und noch etwas anderem: "Es ist toll, viele neue Kinder kennenzulernen."

Werden im Foyer mehrere Nummern parallel eingeübt, ist der benachbarte Probenraum nur für die Einradfahrer da. Die brauchen Platz. "Wer von Euch kann schon allein aufsteigen?", fragt Kira (16), eine der 15 Betreuer des Ferienpassangebots, eh sie zur nächsten Übung, dem Sternfahren, überleitet. Dass der ein oder andere Fuß nach kurzer Fahrt auf dem Boden aufsetzt, ist nicht schlimm. Es wird schließlich geübt.

Die Sommerferienaktion sei auch eine Talentschmiede für den Zirkus Johnass, erklärt Leiter Marc Beinsen. Viele Aktive hätten einst dort angefangen. Seit 1996 gibt es das Angebot.

Das Ergebnis der diesjährigen Zirkuswoche wird am Samstag, 30. Juli, ab 15 Uhr auf der Bühne im Park der Sinne präsentiert. Bei schlechtem Wetter wird die etwa 1,5-stündige Gala in die Mehrzweckhalle an der Ohestraße verlegt. Der Eintritt ist frei.

doc6qrfu8u2fi1beuvweum

Fotostrecke Laatzen: Balancegefühl brauchen sie bei allen Zirkusnummern

Zur Bildergalerie

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6snqsb1owqeu76ysj1s
Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen

Fotostrecke Laatzen: Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen