Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Köhne bedankt sich bei Laatzens Feuerwehren

Laatzen Köhne bedankt sich bei Laatzens Feuerwehren

Es ist schon Tradition, dass sich die Stadt Laatzen am Ende des Jahres bei den ehrenamtlichen Helfern der vier Ortsfeuerwehren und den Mitgliedern des Musikzuges bedankt. Bei der kürzlich stattgefundenen Sitzung des Stadtkommandos nutzte Bürgermeister Jürgen Köhne die Gelegenheit.

Voriger Artikel
CDU kritisiert SPD/Grüne für "Ortsrat"-Homepage
Nächster Artikel
Stadt steckt Streikgeld in ihre Kitas

Kleine Aufmerksamkeiten zum Jahresende: Bürgermeister Jürgen Köhne (Dritter von links) bedankt sich bei Musikzugleiter Lothar Paarmann (von links) und den den Ortsbrandmeistern Thorsten Weinrich (Gleidingen), Frank Bezdiak (Ingeln-Oesselse), Klaus-Dieter Wichmann (Laatzen) und Denis Schröder (Rethen).

Quelle: privat

Laatzen. "Auch in diesem Jahr möchte ich wieder meinen Dank und meine Anerkennung für die ehrenamtlich geleistete Arbeit mit einem kleinen Präsent in Form einer Weihnachtstüte ausdrücken", sagte Köhne gegenüber dem Mitgliedern des Kommandos. Mit knapp 500 Einsätzen in den vier Ortsfeuerwehren bis Anfang Dezember ist die Feuerwehr Laatzen eine der am stärksten belasteten Feuerwehren der Region Hannover. Neben den Mitgliedern der Einsatzabteilung galt der Dank auch den aktiven Spielleuten des Musikzuges.

Köhne überreichte anschließend Musikzugführer Lothar Paarmann und den vier Ortsbrandmeistern Thorsten Weinrich (Gleidingen), Frank Bezdiak (Ingeln-Oesselse), Denis Schröder (Rethen) und Klaus-Dieter Wichmann (Laatzen) eine Tüte vollgepackt mit Süßigkeiten und anderen Köstlichkeiten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6tqbrmmboibmltpu3gn
87-Jährige kommt nach Küchenbrand in Klinik

Fotostrecke Laatzen: 87-Jährige kommt nach Küchenbrand in Klinik