Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Kunstkreis lobt Jugendschreibwettbewerb aus

Rethen Kunstkreis lobt Jugendschreibwettbewerb aus

Der Jugendkunstpreis 2015 ist gerade erst vergeben, da lobt der Kunstkreis Laatzen bereits den nächsten Wettbewerb aus: Kinder und Jugendliche aus Laatzen und der übrigen Region Hannover sind aufgerufen, ihre Texte für den mittlerweile sechsten Jugend-Schreibwettbewerb des Kunstkreises einzureichen.

Voriger Artikel
Jugendkunstpreis für Elisa Korb und Emilia Peinecke
Nächster Artikel
Medien im "Kita-Mauer"-Streit in der Kritik

Freuen sich auf viele tolle Texte zu den Themen Abenteuer und Profi-Fußball: Monika Gorbuschin und Dietmar Weiß vom Kunstkreis Laatzen.

Quelle: Schunk

Rethen. Zur Wahl stehen zwei Themen: Zum einen geht es um erlebte, erträumte, schaurige oder auch schöne Abenteuer, zum anderen um den Profi-Fußball und die Frage, ob bei diesem der sportliche Gedanke oder doch nur das Geschäft im Vordergrund stehen. Zwei Themen, von denen Monika Gorbuschin hofft, dass sie auch Jungen dazu animieren könnten, zur Feder beziehungsweise zur Tastatur zu greifen. „Wir hatten in der Vergangenheit zwar auch schon sehr gute Beiträge von Jungen", sagt die Vorsitzende des Kuntskreises, „aber in der überwiegenden Mehrzahl sind es doch Mädchen, die beim Schreibwettbewerb mitmachen. Schön wäre es, wenn das Verhältnis diesmal etwas ausgeglichener wäre."

Eingereicht werden können die maximal 9000 Zeichen langen Texte – das entspricht bei einer Schriftgröße von zwölf Punkt etwa drei bis vier DIN-A4-Seiten – bis zum 5. Dezember per Mail an die Adresse schreiben2015@kunstkreis-laatzen.org. Eine siebenköpfige Jury, an der auch Mitglieder des Calenberger Autorenkreises beteiligt sind, bewertet sie dann in zwei Kategorien: den Klassen fünf bis acht und den Klassen neun bis 13. In beiden Kategorien werden jeweils drei Preise vergeben – 100 Euro, 50 Euro und ein Buchgutschein über 30 Euro.

Anfang des kommenden Jahres dann wird sich die Jury nach der Lektüre der in der Vergangenheit „teilweise erstaunlich guten Geschichten" (Kunstkreis-Schriftführer Dietmar Weiß) auf die Sieger verständigen. Was auch nicht immer ganz einfach ist, wie Weiß verrät: „Manchmal gibt es da durchaus gegensätzliche Positionen." Die beiden Sieger-Texte werden auszugsweise in den Leine-Nachrichten veröffentlicht.

Die Preisverleihung für den Jugend-Schreibwettbewerb des Kunstkreises Laatzen findet voraussichtlich im Februar/März nächsten Jahres statt. Alle wichtigen Infomationen zum Wettbewerb sind im Internet unter www.kunstkreis-laatzen.org zu finden.
 

Von Ralf Schunk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6smrfws5zc21e33b6er2
Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show

Fotostrecke Laatzen: Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show