Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Kunstpreis lobt Jugendschreibwettbewerb aus

Rethen Kunstpreis lobt Jugendschreibwettbewerb aus

Es ist wieder soweit: Der Kunstkreis Laatzen ist einmal mehr auf der Suche nach den talentiertesten Nachwuchsautoren der Region. Das Thema des mittlerweile achten Jugend-Schreibwettbewerbs lautet "Wünsche / Träume". Mitmachen können Schüler der Klassen 5 bis 13.

Voriger Artikel
Gymnasium beteiligt sich am Erasmus-Programm
Nächster Artikel
Polizei findet die vier mutmaßlichen Täter
Quelle: Jens_Schierenbeck

Rethen. In welcher literarischen Form die Schüler ihre Texte einreichen, bleibe den Teilnehmern selbst überlassen, sagt die Kunstkreis-Vorsitzende Monika Gorbuschin. Ob sie sich für eine Kurzgeschichte, eine Reportage, eine Satire, eine Glosse oder vielleicht sogar eine Ballade entscheiden, sei egal. Das Ergebnis allerdings sollte nicht zu lang ausfallen: 9000 Zeichen - inklusive Leerzeichen- stellen die Obergrenze dar. Das entspricht 180 Zeilen mit je 50 Zeichen, wobei die Schriftart Arial in einer Größe von zwölf Punkt Verwendung finden sollte.

Bewertet werden die Einsendungen wie immer von Mitgliedern des Calenberger Autorenkreises und des Kunstkreises Laatzen. Und wie immer lockt nicht nur das für die ersten Plätze in beiden Altergruppen ausgelobte Preisgeld in Höhe von 100, 50 und 30 Euro, sondern auch die Möglichkeit, den eingereichten Beitrag in der Lokalausgabe Laatzen von HAZ und NP veröffentlicht zu sehen. Obendrein dürfen sich die Sieger noch auf einen Besuch mit den Calenberger Autoren im Studio von Radio Leinehertz freuen.

Einsendeschluss für den achten Jugend-Schreibwettbewerb des Kunstkreises Laatzen ist am 12. Dezember. Alle weiteren Informationen finden Interessierte unter kunstkreis-laatzen.org.

Von Ralf Schunk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgxnq7uzrc1m1nechhd
Gleidinger setzt sich für Armutsbekämpfung ein

Fotostrecke Laatzen: Gleidinger setzt sich für Armutsbekämpfung ein