Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Delegation beim polnischen Unabhängigkeitstag

Laatzen/Gubin Delegation beim polnischen Unabhängigkeitstag

Aus Anlass des polnischen Unabhängigkeitstags hat eine Laatzener Delegation die polnische Partnerstadt Gubin besucht. Die beiden stellvertretenden Bürgermeister Laatzens, Ernesto Nebot und Siegfried-Karl Guder, legten einen Kranz in Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs nieder.

Voriger Artikel
Endspurt im Rewe-Center
Nächster Artikel
Er soll Laatzens Klima verbessern

Siegfried-Karl Guder und Ernesto Nebot gedenken am Gubiner Ehrenmal der Opfer des Zweiten Weltkriegs.

Quelle: privat

Laatzen/Gubin. Am Nationalfeiertag gedenkt Polen der Wiedererlangung der Unabhängigkeit ihres Staats im Jahr 1918. In diesem Jahr war der Gedenktag in Gubin mit der Erinnerung an das Kriegsende vor 70 Jahren verbunden, berichtet Peter Hellemann, der als drittes Mitglied der Laatzener Delegation angehörte. Die Laatzener Vertreter würdigten gerade auch diese Opfer durch das Niederlegen eines Kranzes am Gubiner Ehrenmal.

Dass die deutsch-polnische Partnerschaft lebendig ist, zeigen die Vorbereitungen für die nächsten Treffen, über die bei dem Besuch gesprochen wurde. Im nächsten Jahr feiert Laatzen gleich drei runde Jahreszahlen bei den Städtepartnerschaften - 50 Jahre Grand Quevilly, 30 Jahre Waidhofen und 25 Jahre Gubin.

Von Johannes Dorndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sov81zytf741vghmy
"Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot

Fotostrecke Laatzen: "Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot