Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Jugendfeuerwehren aus Laatzen campen in Schladen

Laatzen/Schladen Jugendfeuerwehren aus Laatzen campen in Schladen

Fünf Tage lang haben 50 Mitglieder der Laatzener Kinder- und Jugendfeuerwehren die Stadt Schladen im Vorharz besucht. Auf dem Gelände des Freibades an einem Naturbadeteich schlugen sie ihre Zelte auf und gingen auf Erkundungstour.

Voriger Artikel
Großer Rausputz kurz vor Schulstart
Nächster Artikel
Paketabholung ist "ab morgen" in Tabakshop möglich

Die Jugendfeuerwehren der Stadt Laatzen spielen neben ihrem Camp auf dem Gelände des Freibades in Schladen.

Quelle: Gerald Senft

Laatzen. Insgesamt 50 Kinder und Jugendliche aus allen vier Jugendfeuerwehren der Stadt Laatzen hatten sich am vergangenen Donnerstag auf in Richtung Vorharz gemacht. Zusammen mit 15 Betreuern richteten sie ein Zeltlager auf dem Gelände neben dem Naturbadeteich in der Gemeinde Schladen auf, die nur wenige Kilometer von Wolfenbüttel entfernt ist. Die Gruppe war mit mehreren Feuerwehrfahrzeugen und einem Lastwagen des Laatzener Betriebshofes angereist "Das Küchenzelt, ein Pavillon sowie die mobile Küche sorgten im Freibad für ein ungewöhnliches Bild", berichtet Feuerwehrsprecher Gerald Senft. Mitglieder des Fördervereins des Bades begrüßten die Gäste auf dem Gelände.

"Nach wenigen Minuten fühlten sich die Jungen und Mädchen schon wie zu Hause", sagt Senft. Unter anderem enterten die Laatzener die Minigolfanlage und den Badeteich. Zudem erkundeten sich die jungen Camper in kleinen Gruppen den Ort, so dass dort immer wieder Jungen und Mädchen in Jugendfeuerwehr-T-Shirts zu entdecken waren.

Am Freitag besuchten Laatzens Bürgermeister Jürgen Köhne und Stadtbrandmeister Sebastian Osterwald die Nachwuchshelfer. Osterwald musste dann auch gleich bei einem Geländespiel mitmachen - und bei einer Temperatur von 25 Grad Celsius kam er genauso wie der Jungen und Mädchen ganz schön ins Schwitzen. Am Abend führte der in einen langen Mantel gekleidete Nachtwächter Herbert Grünhage die Kinder durch die romantischen Gassen Hornburgs, vorbei an zahlreichen hübschen Fachwerkhäusern. Zudem besichtigten die Kinder auch das Gefängnis im Rathaus. Für die Führung hatte sich Grünhage stilecht mit einer Helledade genannten Lanze und einer Kerzenlaterne ausgerüstet. Unterstützt wurde die Laatzener Feuerwehr zudem vom Schladener Bürgermeister Andreas Memmert und Ortsbrandmeister Thorsten Koch.

In den weiteren Tagen erkundeten die Kinder und Jugendlichen die 4000-Einwohner-Gemeinde zudem bei einer Rallye, die die Betreuer ausgearbeitet hatten.

Am Montag endet das Zeltlager.

doc6quhoir71tc1arrm9b0s

Fotostrecke Laatzen: Jugendfeuerwehren aus Laatzen campen in Schladen

Zur Bildergalerie

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender