Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Saugen, sieben, pressen: Marktteich wird entschlammt

Laatzen-Mitte Saugen, sieben, pressen: Marktteich wird entschlammt

Seit dieser Woche läuft eine neue Entschlammungsaktion am Marktteich. Bei dem neu eingesetzten chemisch-mechanischen Verfahren wird der Schlamm binnen Minuten extrahiert und ausgepresst. Der Leiter des Laatzener Fachbereichs Bauen, Jürgen Pagels, ist mit dem Ergebnis "höchst zufrieden".

Voriger Artikel
Namensflut bei konstituierenden Ratssitzung
Nächster Artikel
Mutter und Sohn stellen gemeinsam aus

Der Marktteich in Laatzen-Mitte wird seit dieser Woche und bis voraussichtlich Freitag, 18. November, mithilfe einer chemisch-meschanischen Entwässerungsanlage am Südende des Teiches entschlammt.

Quelle: Astrid Köhler

Laatzen-Mitte. Es brummt, rauscht und plätschert am Südende des künstlichen Teichs zwischen Markt- und Pestalozzistraße. Auf einem mit Bauzäunen abgetrennten Stück Wiese stehen mehrere über Schläuche verbundene orangefarbene Container, Tanks und eine seltsam aussehende blaue Maschine. Es ist das Herzstück einer Entwässerungsanlage, mit der im Auftrag der Stadt derzeit der Marktteich von einer 40 Zentimeter dicken Schlammschicht befreit wird.

Das verwendete Verfahren sei im Vergleich zu anderen bei der Ausschreibung nicht nur das günstigste gewesen, sondern auch sehr effizient, betont Pagels. So dauert es nur wenige Minuten, bis der Schlamm vom Teichgrund als nahezu trockene Platte in den Container klackert.

Die Arbeitsschritte im Einzelnen: Der Schlamm wird angesaugt und zu einer Siebtrommel gepumpt, die gröbere und vornehmlich natürliche Teile wie Stöcke und Blätter herausfiltert. Von dort geht es weiter in einen Vorfluter und nach dem Zusatz von schlammbindenden Polymeren in die eigentliche Sieb- und Pressanlage. Die Masse wird auf ein dicht gewebtes Laufband aus Kunststoff geschüttet und durch Rechen gezogen. Alles, was nach den ersten vier Metern noch an Flüssigkeit enthalten ist, wird dann im Inneren der Maschine durch das Übereinanderlegen eines ebenfalls wasserdurchlässigen Laufbandes herausgepresst, sodass am Ende nahezu trockene Schlammteile übrig bleiben.

Es habe einige Tage gedauert, bis die perfekte chemische Beimischung feststand, erklärt Antje Gnad von der Stadt Laatzen. Nun laufe alles gut. Etwa sieben Kubikmeter Trockenschlamm werden täglich produziert.Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zum 18. November.

Vor Beginn der eigentlichen Arbeiten mussten die Mitarbeiter zunächst grobe Teile aus dem Teich ziehen. Außer diversen Einkaufswagen, Fahrrädern und elektronischen Geräten kam dabei auch eine Pistole zutage – eine Schreckschusspistole, wie sich herausstellte. Sie wurde bei der Polizei abgegeben.

doc6s7cw4uar4jwf5oflkb

Fotostrecke Laatzen: Saugen,sieben,pressen: Marktteich wird entschlammt

Zur Bildergalerie

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6snqsb1owqeu76ysj1s
Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen

Fotostrecke Laatzen: Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen