Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
VHS plant Second-Hand-Laden am Marktplatz

Laatzen-Mitte VHS plant Second-Hand-Laden am Marktplatz

Die Leine-VHS renoviert derzeit ein Ladengeschäft am Marktplatz 7, um dort einen neuen Second-Hand-Laden einzurichten. Geplant ist ein besonderes Angebot: Außer gebrauchter Kleidung, Dekoration und Spielsachen sollen dort unter anderem Möbel aus wiederverwerteten Materialien verkauft werden.

Voriger Artikel
Bombennacht: St.-Marien-Glocken läuten nun doch
Nächster Artikel
Pastor i. R. Syska freut sich auf Gleidingen

Während die Handwerker Jürgen Langkopf (von links) und Wolfgang Sölter die Wände für den neuen Second-Hand-Laden am Marktplatz 7 streichen, besprechen die Innenausstatterin Daniela Thaul, Björn Schoof und Gerold Brockmann von der Leine-VHS sowie Rainer Wesemann, Leiter des Sozialen Kaufhauses im ZAQ, die Gestaltung der Räume.

Quelle: Daniel Junker / www.junkerphoto.de

Laatzen-Mitte. Teile der Einrichtung würden zum Beispiel aus Holzpaletten hergestellt, sagt Daniela Thaul, die für die Innenausstattung des neuen Kaufhauses zuständig ist. Der Clou: "Man kann sozusagen auch die Einrichtung des Second-Hand-Ladens kaufen." Die Möbel würden dann von Tischlern des Zentrums für Arbeit und Qualifizierung (ZAQ) der Leine-VHS nach Maß angefertigt. "Das ist auch für Geschäftskunden interessant, die sich zum Beispiel einen Tresen für ihren Laden bauen lassen wollen", sagt VHS-Geschäftsführer Gerold Brockmann. Sogar Küchenschränke könnten die Handwerker des ZAQ mit dem Recycling-Material passgerecht herstellen. Im Geschäft am Marktplatz soll zudem eine Spielecke für Kinder eingerichtet werden.

Das Angebot soll eine Ergänzung zum bestehenden Second-Hand- und dem Möbelladen des ZAQ sein, sagt Rainer Wesemann, der die beiden Geschäfte an der Karlsruher Straße 14 leitet. Langfristig müssten beide sowieso umziehen. Für den neuen Laden können ab sofort Spenden beim ZAQ abgegeben werden. Die Eröffnung am Marktplatz ist für Ende Oktober geplant.

doc6rjocq4fueq12yhv2d0y

Im seit fünf Jahren leer stehenden Ladengeschäft am Marktplatz 7 plant die Leine-VHS ein Second-Hand-Kaufhaus mit einem besonderen Angebot. Für Ende Oktober ist die Eröffnung geplant.

Quelle: Daniel Junker

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6snqsb1owqeu76ysj1s
Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen

Fotostrecke Laatzen: Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen