Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Leinerandstraße wird 2018 saniert

Alt-Laatzen Leinerandstraße wird 2018 saniert

Seit Jahren ist die kaputte Leinerandstraße in Alt-Laatzen vielen ein Dorn im Auge. 2018 nun soll es endlich soweit sein und die einseitig bebaute Straße saniert werden. Vor der Realisierung der 600.000-Euro-Maßnahme plant die Stadt noch vor den Sommerferien einen Workshop zur künftigen Gestaltung.

Voriger Artikel
Es schmeckt nicht: Stadt kündigt Schulcaterer
Nächster Artikel
Flüchtlinge absovieren Freiwilligendienst

Die Leinerandstraße in Alt-Laatzen soll 2018 saniert werden.

Quelle: Köhler

Alt-Laatzen. Nachdem das Geld im städtischen Haushalt vorgesehen ist, soll es in Alt-Laatzen schnell gehen. Die für den Umbau notwendigen Vorarbeiten und Ausbauplanungen würden noch in diesem Jahr durchgeführt, schreibt Stadtrat Axel Grüning in einer Mitteilung an den Ortsrat Laatzen. Vorab solle in einem von der Stadt moderierten Workshop mit den Anliegern und Mitgliedern der Politik Möglichkeiten und Ideen für eine zukunftsfähige Gestaltung der Leinerandstraße entwickelt werden.

"Der Workshop soll vor den Sommerferien 2017 stattfinden. Eine Einladung hierzu wird separat verschickt", schreibt Grüning weiter in der Mitteilung. Die Ergebnisse des Workshops würden dann in einer Anliegerversammlung zum Ende des Jahres vorgestellt.

Die Schlaglöcher und der Flickenteppich auf der Leinerandstraße sind seit vielen Jahren Thema. Die einseitig bebauute Straße entlang der Leine galt auch in der Verwaltung als eine der von ihrem Zustand her fürchterlichsten Straßen Laatzens. Im Frühjahr 2010 wurde dort sogar erstmals Tempo 10 angeordnet, um sich juristisch gegen mögliche Klagen von Autofahrern zu wappnen. Weil die Leinerandstraße aber eine geringe verkehrstechnische Bedeutung hat, erhielten in den letzten Jahren stets andere Straßen eine Priorität bei der Sanierung.

Ortsratsitzung beginnt um 19 Uhr

Die Sanierung der Leinerandstraße ist am Dienstag, 4. April, Thema im Laatzener Ortsrat. Die öffentliche Sitzung beginnt um 19 Uhr und damit eine Stunde später als sonst üblich im Rathauszimmer 503, Marktplatz 13. Zu den weiteren Themen gehören das künftige Friedensmal im Rathauspark in Alt-Laatzen, Sitzgelegenheiten an der Leineranbrücke und dem Nabu-Haus in Grasdorf, die neue Radverkehrsführung im Bereich Erich-Panitz-Straße und Rethener Winkel sowie der Sachstandsbericht zur aktuellen Situation der Spielbereiche in Laatzen.

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wd7h3eykqwxuh443go
Kita im Familienzentrum wird zum Forscher-Haus

Fotostrecke Laatzen: Kita im Familienzentrum wird zum Forscher-Haus