Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Polizei spielt für soziales Projekt

Laatzen-Mitte Polizei spielt für soziales Projekt

Die Zahlenkombination 110 steht nicht nur für den Polizei-Notruf, sondern ist auch die Besucherzahl des Benefizkonzertes, zu dem der Lions Club Hannover-Expo und die Polizeiinspektion Hannover-Süd am Freitagabend ins Forum des Erich-Kästner-Schulzentrum in Laatzen eingeladen hatten.

Voriger Artikel
Künftig noch näher dran an HAZ und NP
Nächster Artikel
Horteröffnung: Ein Tag voller Gewinner

Laatzen-Mitted. Dirigiert vom Rethener Matthias Wegele nahm das 40-köpfige Polizeiorchester Niedersachsen dabei seine begeisterten Zuhörer unter dem Motto „Musik ohne Grenzen“ mit auf eine Reise von klassischen Klängen, über Evergreens und Jazz, bis hin zu Pop und Rock. Der Reinerlös in Höhe von 1.500 Euro kommt dem Förderverein der Erich-Kästner-Oberschule zugute.

„Damit unterstützen wir die Fahrt der Oberschüler zur Gedenkstätte des KZ Buchenwald. Die Schüler - mit unterschiedlichstem kulturellen Hintergrund - sollen den Wert eines respektvollen, friedlichen und vorurteilsfreien Umgangs erkennen lernen und so im Kleinen wie im Großen Konflikten vorbeugen“, erläuterte Lions Club-Öffentlichkeitssprecher Thomas Prinz den Hintergrund des Benefizkonzertes. Für die Gesamthöhe des Reinerlöses in Höhe von 1.500 Euro zeichnen dabei auch die Sponsoren Sparkasse Hannover, Rechtsanwälte Lippmann, Ritter & Coll. und der Getränkemarkt Jessberger verantwortlich.

Das symphonische Blasorchester spannte – gekonnt zwischendurch moderiert von Orchester-Pressesprecher Andreas Läpke - den Bogen des Musikprogramms aus verschiedenen Epochen und Ländern dieser Welt abwechselnd und spannend von Edvard Griegs Norwegischem Tanz Nr. 4 bis hin zu Tina Turners Proud Mary.

Als stimmliches Highlight des Abends gab die Braunschweiger Jazz- und Soulsängerin Shereen Adam der Musik dabei ihren stets ganz besonderen Glanz. Standing Ovations und drei Zugaben gaben der Begeisterung des Publikums dazu den angemessenen Ausdruck.

An einem Präventionsstand der Polizeiinspektion Hannover-Süd erhielten die Besucher im Foyer zudem die Möglichkeit, sich über allgemeine Themen der Kriminalprävention wie beispielsweise Einbruchschutz, Seniorenprävention und Zivilcourage zu informieren.

doc6ubu81qsu00kfqxb62b

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x63eoi4dmfafcrql1l
Gewinnerbilder zeigen Fische und den Krieg

Fotostrecke Laatzen: Gewinnerbilder zeigen Fische und den Krieg