Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Maschinelle Pflanzung ist voller Erfolg

Laatzen Maschinelle Pflanzung ist voller Erfolg

Ob Sonnenschein oder Regenschauer – die bunten Streifen aus Tulpen, Osterglocken und anderen Frühlingsblühern an Laatzens Straßenrändern sind in diesen Apriltagen vielen eine Freude. Das erst 2013 begonnene Experiment der maschinellen Pflanzung hat sich für die Stadt mehr als bewährt.

Voriger Artikel
Polizei nimmt 35-jährigen Ladendieb fest
Nächster Artikel
Neues Konzept für Wirtschaftsempfang gefällt

Bunte Blumenpracht: Wie hier im Kreuzungsbereich der Peiner und Erich-Panitz-Straße zum Rethener Wohngebiet Holzfeld blühen derzeit in ganz Laatzen Tulpen und andere Frühlingsblüher.

Quelle: Astrid Köhler

Laatzen. Jahr für Jahr kommt seitdem eine niederländische Firma mit einem aufsitzrasenmäherähnlichen Mini-Trecker nach Laatzen, um an immer neuen Stellen verschiedene Blumenzwiebelmischung in einem etwa ein Meter breiten Streifen unter die Erde bringt. In diesem Herbst sollen im Rethener und Alt-Laatzener Park Zwiebeln gesetzt werden. In den nächsten Jahren sollen die noch fehlenden Stadtteile Gleidingen und Ingeln-Oesselse bedacht werden.

Für den maschinellen Einsatz müssten die Flächen oder Mittelstreifen bestimmte Mindestbreiten erfüllen, erklärt Stadtsprecher Matthias Brinkmann. Die Stadt sei "im kreativen Austausch" mit der Firma, die inzwischen Fahrzeugen mit anderen Breiten im Einsatz hat.

Koste im Anfangsjahr das Setzen von rund 30.000 Osterglocken, Zierlauch und blau Prärielilien noch 4650 Euro, erhalten Laatzens Grünflächen inzwischen jährlich 60.000 neue Blumenzwiebeln für nur noch 3500 Euro.

Bei guter Pflege und entsprechender Düngung, wie sie die Stadt anstrebe, könnten die mehrjährigen Zwiebeln durchaus acht Jahre lang Blumen ausbilden, sagt Brinkmann. Von dem noch so verlockend erscheinenden Pflücken der Blumen rät er dringend ab: "Nur wenn sie richtig ausreifen, blühen sie auch nächstes Jahr wieder."

doc6phoej1dn8w1cvoc9eaj

Bunte Blumenpracht: Wie hier im Kreuzungsbereich der Peiner und Erich-Panitz-Straße zum Rethener Wohngebiet Holzfeld blühen derzeit in ganz Laatzen Tulpen und andere Frühlingsblüher.

Quelle: Astrid Köhler

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6smrfws5zc21e33b6er2
Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show

Fotostrecke Laatzen: Zirkus beschließt das Jahr mit Weihnachts-Show