Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Anerkennung für ehrenamtliches Engagement

Laatzen-Mitte Anerkennung für ehrenamtliches Engagement

Die Stadtverwaltung hat gemeinsam mit dem Kuratorium des Stadthauses den ehrenamtlichen Einsatz von mehr als 100 Laatzenern gewürdigt. Bürgermeister Jürgen Köhne sagte, dass die zahlreichen Vereine und Verbände dafür verantwortlich sind, dass das Stadthaus so gut in Laatzen angenommen werde.

Voriger Artikel
Die Musikwoche lockt zahlreiche Gäste an
Nächster Artikel
Schüler führen durch die AES

Mehr als 70 Ehrenamtliche nehmen an der Veranstaltung im Stadthaus teil. Unter ihnen ist auch Bürgermeister Jürgen Köhne (rechts). Ihm gegenüber sitzt der Vorsitzende des Kuratoriums, Ulrich Opel. 

Quelle: Tobias Lehmann

Laatzen-Mitte. Das im April 2013 eröffnete Stadthaus schlich sich erst langsam in die Herzen der Laatzener. "Einige haben es damals 'olle Kartoffelkiste' genannt", sagte Köhne beim Empfang der ehrenamtlichen Laatzener, die sich in dem Gebäude mit Veranstaltungen und Projekten engagieren. Doch aus heutiger Sicht sei es eine Erfolgsgeschichte. "Das verdanken wir Ihnen", sagte Köhne zu den mehr als 70 Gästen.

Eingeladen hatte Ulrich Opel, der Vorsitzende des ebenfalls ehrenamtlichen Kuratoriums des Stadthauses, mehr als 100 Laatzener aus 18 Vereinen und Gruppierungen, die in dem Gebäude regelmäßig Aktionen anbieten. Nicht alle konnten an dem Empfang teilnehmen. "Dennoch freut mich diese große Resonanz sehr", sagte Opel. Er nannte konkrete Zahlen, die die steigende Beliebtheit des Stadthauses belegen. "Im ersten Jahr wurden 15.000 Besucher gezählt. Im vergangenen Jahr waren es bereits 68.000 Gäste", sagte er. Damit sei die Kapazität des Gebäudes aber auch erschöpft.

"Die Vereine haben das Stadthaus zu einem multikulturellen Treffpunkt der Begegnungen gemacht", sagte Opel. Dies sei ein Aspekt, der zeige, wie wichtig ehrenamtliches Engagement ist. Leider werde es immer schwieriger Menschen zu finden, die in diesem Bereich Verantwortung übernehmen wollen. Köhne sagte, dass die Bereitschaft vieler Bürger, sich ehrenamtlich für Projekte zu engagieren, immer noch hoch sei. Doch die bürokratischen Anforderungen, unter anderem durch Finanzämter, sorgten dafür, dass die Arbeit für Vorsitzende in einem Verein zum Teil erheblich sei. Auch die Verantwortung sei groß. Deshalb falle es häufig schwer, Freiwillige für Vereinsvorstände zu finden.

Der Flötenchor Laatzen leitete musikalisch in den gemütlichen Teil der Veranstaltung über. Die Gäste tauschten sich bei einem umfangreichen Brunch unter anderem auch über ihre nächsten Projekte im Stadthaus aus. 

doc6u0k1mteo7phl5v6kex

Der Flötenchor Laatzen sorgt für die musikalische Unterhaltung. 

Quelle: Tobias Lehmann
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wub1whdan415eii41sw
AfD legt in Laatzen besonders stark zu

Fotostrecke Laatzen: AfD legt in Laatzen besonders stark zu