Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 16 ° sonnig

Navigation:
Nach Mord: Täter war im Ort nicht bekannt

Ingeln-Oesselse Nach Mord: Täter war im Ort nicht bekannt

Der Mord im Heinrich-Heine-Weg beschäftigt die Ingeln-Oesselser weiterhin. Ein 55-jähriger Vermieter hatte in der Nacht zu Montag seinen 50-jährigen Untermieter erschossen, eh er sich in einem Waldstück in Hemmingen selbst tötete. Aussagen, wonach der Mann Jäger war, bestätigte bisher niemand.

Voriger Artikel
Kinder brauchen eine Chance
Nächster Artikel
Möbelhaus schenkt Umsonstladen zehn Betten
Quelle: Dillenberg

Ingeln-Oesselse. Der Mann sei in Ingeln-Oesselse nicht bekannt gewesen, sagte Ortsbürgermeister Heinrich Hennies am Mittwoch. Sogar Anwohnern aus der Umgebung war der 55-Jährige nicht weiter aufgefallen. Definitiv sei er weder bei einem der beiden Schützenvereine im Ort als Mitglied geführt worden, noch sei er Jäger in dem Bereich gewesen,  sagte Hennies: "Das wüsste ich, ich bin selbst Jäger." Er bestätigte aber, dass es diesbezüglich Gerüchte im Ort gebe. Die Polizei konnte die Vermutungen nicht bestätigen und wollte sich auf Nachfrage auch nicht weiter zu dem Fall äußern.

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6r6fupnzfnm1hgu6939e
Spitzenkandidaten diskutieren vor 100 Zuhörern

Fotostrecke Laatzen: Spitzenkandidaten diskutieren vor 100 Zuhörern