Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Netzwerk VUN ist künftig kein Verein mehr

Laatzen/Pattensen/Hemmingen Netzwerk VUN ist künftig kein Verein mehr

Das Vereins- und Unternehmernetzwerk VUN wird zum Jahreswechsel seinen Vereinsstatus aufgeben. Die Mitglieder haben am Freitagabend beschlossen, das Netzwerk künftig in anderer Organisationsform weiterzuführen - aus steuerlichen Gründen. Für die Mitglieder soll sich wenig ändern.

Voriger Artikel
Sturm hebt Abdeckbleche von alter Tennishalle
Nächster Artikel
Containerweise Schrott aus Marktteich geholt

Die VUN-Mitglieder haben die Auflösung ihres Vereins beschlossen. Das Netzwerk wird künftig als Agenturprojekt weitergeführt.

Quelle: Werbeagentur Schulz-Design

Laatzen/Pattensen/Hemmingen. Ausschlaggebend für die Neuorganisation sind steuerliche Gründe. So hat das Finanzamt Hannover-Land nach Angaben des VUN-Vorsitzenden Thorsten Schulz im April verfügt, dass der Verein künftig als Unternehmen steuerpflichtig sei. Bemühungen, den Verein als gemeinnützig anerkennen zu lassen, seien zuvor gescheitert. "Dies hat zur Folge, dass wir seit 2014 alle Einnahmen nachversteuern müssen", sagt Schulz.

Auf Vorschlag des Vorstands haben die VUN-Mitglieder deshalb am Freitag beschlossen, den Verein zum 31. Dezember 2016 aufzulösen. VUN wird dann zum 1. Januar in die Werbeagentur Schulz Design eingegliedert, die dem Gründer und Vorsitzenden des VUN Thorsten Schulz gehört. Nachdem die Steuervorteile wegfielen, ließen sich mit der Eingliederung Kosten sparen, begründet Schulz den Wechsel.

Für die aktuell 142 aktiven Mitglieder soll sich dadurch grundsätzlich nichts ändern, betont der bisherige Vorsitzende. Die Beiträge sollen stabil bleiben, die Mitglieder bekämen in Kürze das Formular für Einverständniserklärung zugesandt, mit der sie ihre Mitgliederschaft fortsetzen können. An die Stelle des derzeitigen Vereinsvorstands soll künftig ein Beirat rücken. "Und wir wollen einmal im Jahr eine Mitgliederversammlung machen, um die Mitglieder weiter einzubeziehen", künftig Schulz an. Das Minus, das der Vereinskasse durch die Nachbesteuerung entstehe, werde von ihm ausgeglichen. Die Netzwerktreffen würden auch 2017 fortgeführt. Angestrebt seien auch Tage der offenen Tür, bei denen sich die Mitglieder präsentieren können.

Das VUN wurde 2013 gegründet. Zu den Mitgliedern zählen Unternehmen und Vereine aus der Region, die meisten davon in Laatzen, Pattensen und Hannover.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6slrfnjhzhi1fwmmzl5g
Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser

Fotostrecke Laatzen: Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser