Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Pastor i. R. Syska freut sich auf Gleidingen

Gleidingen Pastor i. R. Syska freut sich auf Gleidingen

Die Gleidinger Kirchengemeinde St. Gertruden muss bis zur angestrebten Neubesetzung der Pastorenstelle im Februar 2017 nicht ohne Geistlichen auskommen. Wie die Superintendentur des Kirchenkreises Laatzen-Springe bestätigte, übernimmt im Oktober ein Pastor in Rente den Gastdienstes: Helmut Syska.

Voriger Artikel
VHS plant Second-Hand-Laden am Marktplatz
Nächster Artikel
KGS soll Abi-Problem der Realschüler lösen

Der Pastor i.R. Helmut Syska aus Krankenhagen bei Rinteln (Kreis Schaumburg) übernimmt offiziell ab Sonntag, 23. Oktober, und bis zum 24. Januar 2017 den Gastdienst während der Vakanz in der St.-Gertruden-Gemeinde in Gleidingen.

Quelle: privat

Gleidingen. "Für mich ist es eine Herausforderung und gleichzeitig ein Geschenk, in meinem Ruhestand für die Gemeindemitglieder in Gleidingen da sein zu dürfen", heißt es in einem Schreiben des 66-Jährige an die Superintendentur in Pattensen. Syska übernimmt offiziell ab Sonntag, 23. Oktober, die Kasualien wie Beerdigungen, Taufen und Hochzeiten sowie Gottesdienste und Konfirmandenunterricht.

Nahezu die komplette Zeit seiner Tätigkeit hat der gebürtige Gehrdener nach dem Vikariat in Döhren in Krankenhagen bei Rinteln im Kreis Schaumburg verbracht: von 1977 bis zu seiner Verabschiedung 2012. Noch immer lebt der Vater von fünf Kindern und Großvater von sieben Enkeln mit seiner Frau im dortigen Pfarrhaus, das er kaufte als es die Kirche im Zuge des Stellenwechsels und dem Ende der Residenzpflicht anbot.

In Krankenhagen hat Syska fünf Vikare ausgebildet, zahlreiche Familienfreizeiten geleitet, Gemeindepartnerschaften nach Sachsen und Südafrika aufgebaut und Reisen nach Israel organisiert. Als Beauftrager für Kindergottesdienste organisierte er 1983 den Kinderkirchentag in Hannover und arbeitet auch als Diakoniebeauftragter. "Helmut Syska ist Pastor mit ganzem Herzen, er ist und war für die Menschen Ansprechpartner und Beistand in guten und schweren Zeiten, schrieb die Kirchengemeinde Krankenhagen zu seinem Abschied im Dezember 2012.

Syskas Gastdienst in Gleidingen – es ist bereits sein zehnter – dauert knapp drei Monate und beginnt offiziell am Sonntag, 23. Oktober. Wie die Superintendentur mitteilte, gibt es eine Verlängerungsoption, doch werde diese idealerweise nicht benötigt sondern die ausgeschriebene Stelle zum Februar besetzt.

Für die Kirchenregion Laatzen und den Kirchenkreis Laatzen-Springe ist es das erste Mal, dass aufgrund personeller Engpässe die Unterstützung eines Pastor in Rente aus dem Pool der Landeskirche erbeten wird. "Wir freuen uns, dass das so möglich ist und freuen uns auf Herrn Syska", betonte der Öffentlichkeitsbeauftragte der Superintendetur Stephan Schwier.

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sm4a1uz68yn2aqscj1
Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"

Fotostrecke Laatzen: Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"