Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Freude am Konzert ist größer als am Spenden

Grasdorf Freude am Konzert ist größer als am Spenden

Mit viel Applaus ist die Pianistin Ann-Helena Schlüter beim Benefizkonzert in der Freien Martinsschule bedacht worden. Rund 80 Besucher hörten die international erfahrene Künstlerin. Das Ziel, den Topf für die Laatzener Flüchtlingshilfe zu füllen, wurde mit 320 Euro eher eingeschränkt erreicht.

Voriger Artikel
Rodelberg bleibt wohl leinenfrei
Nächster Artikel
Biotech-Labor am EKG wird wohl fortgeführt

Die deutsch-schwedische Pianistin Ann-Helena Schlüter gibt in der Freien Martinsschule in Grasdorf ein Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe in Laatzen und spielt dabei auch eigene Kompositionen.

Quelle: Regina Sugint

Grasdorf. Ihren Interpretationen von Bach, Chopin und Beethoven begeisterten ebenso wie die selbst komponierten "Himmelslieder". Bei den klassisch-modern geprägten Stücken sei der nordische Einklang zu hören gewesen, berichtet die ehrenamtliche  Konzertorganisatorin Regina Sugint aus Grasdorf. Die aus einer Pianistenfamilie stammende Deutsch-Schwedin Schlüter habe bravourös gespielt.

Nicht nur Sugint hatte deshalb auf mehr Spenden gehofft. Letztlich seien aber auch die 320 Euro Wert zu schätzen, so Sugint: "Viele haben nicht so viel Geld." Ein anonymer Einzelspender aus ihrem Freundeskreis stockte die Summe schließlich auf 500 Euro auf. Das Geld soll dem Laatzener Trägerverein für die lokale Flüchtlingshilfe übergeben werden.

doc6nhppchlvwk15o5bp4fm

Die deutsch-schwedische Pianistin Ann-Helena Schlüter gibt in der Freien Martinsschule in Grasdorf ein Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe in Laatzen und spielt dabei auch eigene Kompositionen.

Quelle: Regina Sugint

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6snqsb1owqeu76ysj1s
Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen

Fotostrecke Laatzen: Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen