Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Polizei kontrolliert Verkehr in Laatzen-Mitte

Laatzen Polizei kontrolliert Verkehr in Laatzen-Mitte

Zu schnell, ohne Gurt, mit Handy am Steuer: Bei Schwerpunktkontrollen hat die Laatzen Polizei in Zusammenarbeit mit weiteren Kräften der Polizeiinspektion Süd in dieser Woche zahlreiche Verstöße verzeichnet.

Voriger Artikel
Weiterhin kommen viele Pendler nach Laatzen
Nächster Artikel
32-Jähriger sitzt in sechs Metern Höhe fest

Die Polizei kontrolliert den Verkehr an der Erich-Panitz-Straße.

Quelle: Torsten Lippelt

Laatzen. Bei der einstündigen Überwachung am Dienstagmittag auf der Erich-Panitz-Straße waren es zwar nur fünf Autofahrer, die zu schnell fuhren. Bei dem Spitzenreiter wurden allerdings – bereits abzüglich der Toleranz – 75 Kilometer pro Stunde gemessen. Er muss 80 Euro zahlen und bekommt einen Punkt in Flensburg.

Mehr zu tun hatten die Beamten in der Baustelle und Tempo-30-Zone der Gutenbergstraße. Dort wurden innerhalb von 2,5 Stunden 24 Verstöße festgestellt. Das schnellste Auto war dort mit Tempo 53 unterwegs. Auch an der Erich-Panitz-Straße nahe der Langen Weihe und an mehreren anderen Stellen wurden Geschwindigkeiten überwacht.

Darüber hinaus haben die Beamten Gurtverstoße (17 allein an der Eichstraße) und Telefonieren mit dem Handy während der Fahrt geahndet. Die Schwerpunktkontrollen an wechselnden Stellen im Stadtgebiet dauerte von Dienstag bis Donnerstag – und kann jederzeit wiederholt werden.akö

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt