Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Unfallflucht: Polizei sucht beschädigten Vito

Ingeln-Oesselse Unfallflucht: Polizei sucht beschädigten Vito

Bis vor Kurzem stand in Ingeln-Oesselses vor der Einmündung Heinrich-Heine-Straße ein Vorfahrt-Achten-Schild. Nun ist umgefahren und kaputt, ohne dass sich ein Verantwortlicher gemeldet hat. Die Polizei hofft, den Flüchtligen mithilfe der Bevölkerung zu finden, denn auch das Auto wurde beschädigt.

Voriger Artikel
Schlittenfahrt zur Schule
Nächster Artikel
Stromausfall: 2000 Haushalte in Laatzen im Dunkeln

Der Ortseingang von Ingeln-Oesselse.

Quelle: Junker (Symbolbild)

Ingeln-Oesselse. Die an der Stelle gefundenen abgerissene Teile einer Stoßstange deuteten darauf hin, dass ein neuerer Mercedes Vito, Baujahr ab 2014, in "flintgrau" gegen das Schild prallte, sagt Stefan Schwarzbard, Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes in Laatzen. Entdeckt wurde der Schaden erst jetzt, doch aufgrund der Spurenlage gehen die Ermittler davon aus, dass sich der Unfall in der Nacht zu Sonntag ereignete. Der Laatzener KED-Leiter berichtet zuletzt von "auffällig vielen Verkehrsunfallfluchten" im Stadtgebiet.

"Den Unfall selbst wird keiner beobachtet haben", sagt Schwarzbard. Ein an der vorderen Stoßstange "nicht unerheblich beschädigter Mercedes Vito" werde aber hoffentlich auffallen. Wer Hinweise auf den Wagen oder den Fahrer hat  möge sich im Kommissariat melden: Telefon (05 11) 1 09 43 15.

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender