Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Rauchmelder verhindert Wohnungsbrand

Laatzen-Mitte Rauchmelder verhindert Wohnungsbrand

Das hätte auch weniger glimpflich ausgehen können: Die Feuerwehr hat am Dienstagnachmittag einen möglichen Wohnungsbrand am Laatzener Marktplatz verhindert. Nachbarn waren durch einen Rauchmelder aufmerksam geworden.

Voriger Artikel
Die AES feiert ihren 40. Geburtstag
Nächster Artikel
Wir fragen - Laatzens Politiker antworten

Durch das frühe Auslösen des Rauchmelders konnte ein größerer Brand am Marktplatz verhindert werden.

Quelle: Dorndorf

Laatzen-Mitte. Mit rund 25 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen rückten Feuerwehr und Rettungsdienst kurz nach 17.30 Uhr zum Marktplatz an. In der zehnten Etage des Gebäudes Marktplatz 9 war nach Angaben von Feuerwehrsprecher Gerald Senft zur Rauchentwicklung gekommen.

Unter Atemschutz brach ein Einsatztrupp die Tür der stark verrauchten Wohnung auf. Dort fanden die Helfer einen Topf mit angebrannten Essensresten auf einer noch eingeschalteten Herdplatte vor. Personen befanden sich nicht in der Wohnung. Nachdem der Topf ins Waschbecken gelegt worden war, lüftete die Feuerwehr die Räume.

"Es war gut, dass die Nachbarn aufmerksam geworden waren", sagt Senft. Zwar habe die Feuerwehr in letzter Zeit gehäuft wegen Fehlalarmen ausrücken müssen - in diesem Jahr hätten Rauchmelder aber auch schon wiederholt geholfen, Brände zu verhindern. Nach einer knappen halben Stunde konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender