Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Haltestelle Laatzen: Baubeginn für mobile Ampel

Laatzen-Mitte Haltestelle Laatzen: Baubeginn für mobile Ampel

Zum April war sie angekündigt, von Donnerstag an lässt die Region eine mobile Fußgängerampel an der unfallträchtigen Stadtbahnhaltestelle Laatzen errichten – allerdings in einer neuen Variante: Die Ampel soll nur auf Signale von Fußgängern reagieren.

Voriger Artikel
Immanuelkirche trägt Metallkleid wohl bis Herbst
Nächster Artikel
Schüler wollen Kino & Co - Politik findet's gut

An der Erich-Panitz-Straße nahe der Stadtbahnhaltestelle "Laatzen" wird bis zur für 2017 geplanten Eröffnung des Hochbahnsteiges eine mobile Ampel aufgestellt. Am Donnerstag beginnen die Arbeiten auf Höhe des Fußgängertunnels.

Quelle: Köhler

Laatzen-Mitte. "Anders als zunächst vorgesehen, wird die Ampel nur auf Fußgängeranforderungen reagieren und nicht durch in die Haltestelle einfahrene Stadtbahnen beeinflusst", teilt Regionssprecher Klaus Abelmann mit. Der Grund: Die Stadtbahnen in Fahrtrichtung Hannover haben längere Standzeiten, was die An- und Abmeldezeitpunkte erschwere. Außerdem müssten Autofahrer auch dann an der mobilen Ampel warten, wenn gar keine Fußgänger die Erich-Panitz-Straße in Richtung Stadtbahn oder von der Haltestelle aus queren wollten.

"Die Maßnahme ist mit der Unfallkommission abgestimmt“, sagt Abelmann. Bau, Betrieb und Wartung kosten rund 27.000 Euro. Ziel sei, die mobile Ampel mit der Fertigstellung des Hochbahnsteiges durch eine feste Anlage zu ersetzen. Diese ist für Mitte 2017 geplant.

Auf dem Streckenabschnitt der Regionsstraße auf Höhe der Haltestelle gab es bereits mehrere schwere und auch tödliche Unfälle mit Fußgängern.

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender