Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Umbau: Wülferoder Straße erhält eigene Radfahrspur

Laatzen-Mitte Umbau: Wülferoder Straße erhält eigene Radfahrspur

Es geht los: Der vierspurige Teil der Wülferoder Straße wird in den nächsten zwei Wochen umgebaut. Die Region lässt ab Montag, 5. Dezember, die Fahrbahnen neu aufteilen: Künftig gibt es nur noch eine Fahrspur für Autos und einen 2,50 Meter breiten Radweg. Auch die Fußgängerüberwege werden erneuert.

Voriger Artikel
Drohen Überkapazitäten bei Flüchtlingsheimen?
Nächster Artikel
Vier Weihnachtsmärkte öffnen am Wochenende

Autos und Radfahrer teilen sich künftig die Fahrbahn: Von Montag, 5. Dezember, an lässt die Stadt einen 2,50 Meter breiten Radfahrweg direkt auf der Wülferoder Straße einrichten. Die zweite Spur für Autos entfällt dann ebenso wie der Radweg auf dem Gehweg.

Quelle: Astrid Köhler

Laatzen-Mitte. "Der heutige Querschnitt der Wülferoder Straße ist mit vier Fahrstreifen für den Kraftfahrzeugverkehr überdimensioniert, entsprechend hoch sind die gefahrenen Geschwindigkeiten", erklärte Regionssprecher Klaus Abelmann. Die Markierungen würden entfernt und die sieben Meter breiten Richtungsfahrbahnen neu aufgeteilt: in eine auf vier Meter verbreiterte Spur für Kraftfahrzeuge und einen 2,5 Meter breiten Radweg. Die übrigen 50 Zentimeter dienen als Sicherheitsabstand zu den Parkbuchten.

Darüber hinaus gestaltet die Region die Fußgängerüberwege in Höhe der Einmündung Hilgerskamp um. "Die Verkehrsinsel in der Mitte der Fahrbahn wird beidseitig in die Richtungsfahrbahnen verbreitert, sodass anschließend jeweils nur ein Fahrstreifen zu überqueren ist", so Abelmann. Radfahrer nutzen dort einen 1,50 Meter breiten Schutzstreifen, die Spur für Kraftfahrzeuge wird auf 3 Meter verengt – für mehr Sicherheit. Durch die Verringerung der Fahrbahnbreite werde die Aufmerksamkeit im fliegenden Verkehr erhöht, so Abelmann.

Wie der Regionssprecher weiter mitteilte, soll der Verkehr während der Bauzeit nur in Richtung Marktstraße fließen. Der aus der Gegenrichtung wird umgeleitet. Der Hilgerskamp ist nur von der Langen Weihe aus erreichbar. Auf der Wülferorder Straße gilt ein absolutes Halteverbot.

Geht alles nach Plan ist der Umbau bis zum 19. Dezember abgeschlossen. Die Kosten belaufen sich nach Angaben der Region auf etwa 150.000 Euro.

doc6sl8dqfanp1dk2g6iyn

Autos und Radfahrer teilen sich künftig die Fahrbahn: Von Montag, 5. Dezember, an lässt die Stadt einen 2,50 Meter breiten Radfahrweg direkt auf der Wülferoder Straße einrichten. Die zweite Spur für Autos entfällt dann ebenso wie der Radweg auf dem Gehweg.

Quelle: Astrid Köhler

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6snotjb6t2h6txf5j1c
Kälte hüllt die Natur in glitzerndes Weiß

Fotostrecke Laatzen: Kälte hüllt die Natur in glitzerndes Weiß