Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Drittklässler lernen Tai-Chi und Solmisation

Rethen Drittklässler lernen Tai-Chi und Solmisation

Lernen durch Musik und Bewegung: Das ist das Motto der diesjährigen Projektwoche an der Grundschule Rethen. Unter Anleitung zweier Vertreterinnen der Streicherakademie Hannover und einem Tai-Chi-Lehrer üben sich rund 80 Drittklässler täglich in Rhythmik, Solmisation und fernöstlicher Bewegungslehre.

Voriger Artikel
Stadt erneuert Begrenzungen von Hochbeeten
Nächster Artikel
Laatzen erhält Förderzusage über 1,6 Millionen Euro

Im Rahmen der Projektwoche in Rethen übt die Hildesheimer Universitätsdozentin und Vereinsgründerin Marie-Luise Jauch mit Drittklässlern Solmisation.

Quelle: Torsten Lippelt

Rethen. "Durch eine Verknüpfung spezieller sing- und bewegungserzieherischer Inhalte werden soziale und kognitive Kompetenzen verbessert", erläutert Marie-Luise Jauch. Die Dozentin der Uni Hildesheim ist Gründerin des seit 2003 bestehenden Vereins Streicherakademie Hannover. Der Verein ermöglicht Kindern und Jugendlichen eine professionelle Ausbildung auf Streichinstrumenten.

Die staatlich geprüfte Violinlehrerin hat ein inzwischen preisgekröntes Konzept entwickelt, das laut Jauch darauf beruht, „dass Musik und Lernen, Musik und Bewegung sowie Bewegung und Lernen untrennbar zusammengehören“. Mit der Feldenkraismethode und der sogenannten relativen Solmisation werden motorische, rhythmische und soziale Kompetenzen gezielt gefördert. Über Handbewegungen, mit Sprechübungen und Körpereinsatz vermittelt sie den Kindern, wie aus nur sieben Tönen ein ganzes Lied erschafft werden kann.

Begleitet wird das Projekt von Chorleiterin Christine Etzold, die in einem weiteren Klassenzimmer Rhythmik vermittelt, sowie von Tai-Chi-Lehrer Sven Angersbach.

Projekt stärkt die Konzentration

„Wir haben die rund 80 Kinder klassenübergreifend auf zwei Gruppen in den Unterrichtsräumen und eine in der Sporthalle  aufgeteilt“, erläutert Schulleiterin Bärbel Vujicic. Das alljährlich laufende Projekt stärke die Konzentration der Kinder und fördere ihr Gemeinschaftsgefühl untereinander. "Es ist für das Lernen besser, wenn man den Körper mitnimmt“, sagt sie. Schon seit fast zehn Jahren kooperiert die Rethener Grundschule mit der Streicherakademie.

Zum Abschluss ist am Freitag gegen 15 Uhr eine einstündige Veranstaltung für Eltern und Geschwister in der Sporthalle geplant.

Ermöglicht worden ist die rund 3.100 Euro teure Projektwoche unter anderem durch eine erstmalig erfolgte Förderung der TUI-Stiftung in Höhe von 1.100 Euro, sowie durch einen Zuschuss des Schul-Freundeskreises. Die Kinder haben als Eigenanteil 24 Euro beigetragen.

doc6u6pp9xnk2x12n84zlqt

Fotostrecke Laatzen: Drittklässler lernen Tai-Chi und Solmisation

Zur Bildergalerie

Von Torsten Lippelt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xgftqvwwqpm4nsz6y7
Mieter kämpft gegen Schimmel in der Wohnung

Fotostrecke Laatzen: Mieter kämpft gegen Schimmel in der Wohnung