Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Rethener feiern bis Montag Schützenfest

Rethen Rethener feiern bis Montag Schützenfest

Mit einem donnernden Böllerschuss aus einer kleinen Kanone hatte Bürgermeister Jürgen Köhne am Freitagabend das Schützenfest in Rethen eröffnet. Die Rethener feiern bis Montag.

Voriger Artikel
Mords-Spaß beim KrimiMatch
Nächster Artikel
Hildesheimer wird voll gesperrt

Die diesjährigen Schützenkönige beginnen den festlichen Teil des Abends mit dem Eröffnungstanz.

Quelle: Tobias Lehmann

Laatzen. „Das Fest eröffnen zu dürfen, auf dem ich jahrelang selbst gefeiert habe, ist ein ganz besonderer Moment für mich“, sagte der im vergangenen Jahr gewählte Bürgermeister. Er lobte die Schützengesellschaft Rethen für ihr Engagement und ihren Mut, ein so großes Fest auszurichten und damit auch vier Tage lang Leben in den Ort zu bringen.

Die Schützen hatten allerdings selbst auch Spaß an der Veranstaltung. Jürgen Paduch hatte Köhnes Böllerschuss beaufsichtigt und sagte augenzwinkernd: „Das gibt es nur bei uns Verrückten hier in Rethen.“

Mit einem donnernden Böllerschuss aus einer kleinen Kanone hat Bürgermeister Jürgen Köhne das Schützenfest in Rethen eröffnet.

Zur Bildergalerie

Bis weit nach Mitternacht wurde an den ersten beiden Tagen im Festzelt gefeiert. Zu den Höhepunkten gehörten neben dem Festausmarsch und der Ehrung der Schützenkönige auch ein Auftritt des Fanfarencorps Laatzen am Sonnabend. „Ich habe auf der Internetseite des Corps gelesen, dass die Musiker Rethen ein bisschen aufmischen wollen. Da bin ich mal gespannt“, sagte der sportliche Leiter der Schützengesellschaft, Wolfgang Hampel. Zumindest sorgte das Corps für ausgelassene Stimmung im Festzelt, unter anderem mit Interpretationen von Liedern von Marianne Rosenberg und Herbert Grönemeier. Am Ende eines Lieds deuteten die Musiker auch den Beginn einer Strip-Show an, doch es blieb beim lasziven Herunterziehen der Hosenträger. Die Musiker wurden mit viel Applaus verabschiedet.

Anschließend eröffneten die diesjährigen Schützenkönige mit einem flotten Tanz den festlichen Teil des Abends. Pressesprecherin Kerstin Wollenweber war begeistert. „Wir haben friedlich und ausgelassen gefeiert“, sagte sie. Zu Auseinandersetzungen sei es nicht gekommen. Für diesen Fall sei ein Securitydienst aus dem Ort engagiert worden. Doch dessen Mitarbeiter mussten keine Streitigkeiten schlichten.

SG Rethen vergibt zahlreiche Urkunden und Pokale

Der sportliche Leiter der Schützengesellschaft (SG) Rethen, Wolfgang Hampel, vergab zahlreiche Auszeichnungen. Diesjähriger Schützenkönig ist Marc Fahrenkohl, der seinen Titel damit behauptete. Zum Jugendkönig wurde Colin Hanusa gekürt. Über den Titel des Bürgerkönigs freuten sich Martin Heinrich, gefolgt von Melanie Hanusa und Niclas Heinrich. Die Ratskette durfte Ortsbürgermeisterin Helga Büschking in Empfang nehmen. Beeindruckend viele Titel holte Marcel Auge, der den Jugend-Festpokal, den Herbert-Hanusa-Pokal, den Sportausschuss-Pokal, den Borchers-Pokal und den Nolte-Pokal gewann und zusätzlich Volksfestmeister wurde. Jeweils zwei Titel in Kategorien für Kinder gewannen auch Luisa Janßen und Rebecca Musch.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6snotjb6t2h6txf5j1c
Kälte hüllt die Natur in glitzerndes Weiß

Fotostrecke Laatzen: Kälte hüllt die Natur in glitzerndes Weiß