Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
"Die immer lacht" ist der Schützenfest-Hit

Rethen "Die immer lacht" ist der Schützenfest-Hit

Roman Mantau ist der Herr der Autoscooter. In dem gläsernen kleinen Kassenhaus am Eingang des Fahrgeschäfts beim Rethener Fest sitzt er vor mehreren Schaltpulten und Knöpfen, von denen aus er über Fahrzeit, Musik und Licht bestimmt. Mit Erfolg, denn Autoscooterfahren ist nach wie vor ein Höhepunkt auf Schützenfesten und Veranstaltungen.

Voriger Artikel
Rethener Schützen feiern vier Tage lang
Nächster Artikel
Slalom und Dreisprung für Hunde

Roman Mantau ist der Herr über die Autoscooter.

Quelle: Stephanie Zerm

Rethen. "Aaaauf gehts!" Roman Mantau drückt auf den Knopf und schon setzen sich 20 Autoscooter in Bewegung. Kinder und Jugendliche drehen lachend ihre Runden über die Fläche. Roman Mantau grinst. "Das ist mein Traumjob", sagt der 27-Jährige, der dieses Jahr das Fahrgeschäft von seinem Vater übernommen hat. Dabei immer an seiner Seite: Dackel Lilli. Die Hündin hat in der Kabine einen extra Stuhl und thront stolz neben ihrem Herrchen, während sie abwechselnd döst oder hoch erhobenen Hauptes das Treiben der Autoscooter beobachtet.

Zwei Mitarbeiter kümmern sich auf der Autoscooterfläche um die Sicherheit der Gäste und achten darauf, dass alle angeschnallt sind. Die Knöpfe in der Kontrollkabine sind jedoch Chefsache. "Da lass ich niemanden anders ran", sagt Roman Mantau, der auch kassiert und Fahrchips ausgibt. "Höchstens mal meinen Vater oder Bruder, wenn ich mal kurz verschwinden muss."

Insgesamt stehen in der Kabine drei technische Anlagen mit vielen Knöpfen. "Es gilt ein Fahrpult, eine Licht- und eine Musikanlage", sagt der 27-Jährige. Den Ablauf der Musiktitel hat er bereits auf Playlists vorprogrammiert. Vieles macht er jedoch auch ganz individuell. "Wenn jemand einen Musikwunsch hat, erfülle ich den in der Regel auch", sagt er. Die Titel lädt er sich aus dem Internet herunter. "So habe ich jederzeit die neuesten Hits."

Diesen Sommer gibt es ein ganz besonderes Lied, das sich die Kinder und Jugendlichen immer wieder wünschen: "Die immer lacht" von Stereoact. Das spielt Roman Mantau oft rauf und runter. "Es sorgt einfach für gute Stimmung", sagt der 27-Jährige, der sich keinen anderen Job vorstellen kann. "Hier bin ich ein bisschen DJ, Ton- und Lichttechniker und auch Alleinunterhalter". Denn Roman Mantau will auch mit seinen Ansagen durch das Mikrofon für Stimmung sorgen. Was er dabei so erzählt? "Was mir gerade so einfällt", sagt der 27-Jährige, während er "Und auf ein Neeeues" ins Mikrofon spricht. 

Offenbar kommt das bei den Gästen gut an. Denn an Kundschaft mangelt es Mantau nicht. "Ab 20 Uhr steppt hier immer der Bär", sagt er und drückt den Knopf für eine neue Runde.

Nebenan bei Silvia Stange ist es etwas ruhiger - noch. Denn die Schützen sind noch nicht auf dem Festplatz angelangt. Wenn sie da sind, geht es an ihrem Schießwagen jedoch rund. "Dann wird geschossen, was das Zeug hält", sagt die 57-Jährige. "Denn meistens geht es um eine Runde. Und dabei will natürlich keiner verlieren."

Von Stephanie Zerm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt