Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Rossmann-Markt wird um zwei Drittel vergrößert

Laatzen-Mitte Rossmann-Markt wird um zwei Drittel vergrößert

Viel Neues im Laatzener Leine-Center: Der Drogeriemarkt Rossmann vergrößert seine Filiale. Sie wird am Sonnabend, 26. November, wiedereröffnet. Platz dafür wurde, nachdem der Geschenkartikel-Laden Nanu-Nana auf der ersten Etage in die Ladenräume gezogen ist, die bislang von Street Schuh genutzt wurden.

Voriger Artikel
Jiracek-Brüder geben berührendes Abschiedskonzert
Nächster Artikel
Shanty-Chor Sarstedt singt vom weiten Meer

Rossmann wird umgebaut. Die Schaufensterfassade ist verklebt und weist auf die Neueröffnung hin.

Quelle: Andreas Zimmer

Laatzen-Mitte. Rossmann vergrößert seine Verkaufsfläche von bisher fast 480 auf 740 Quadratmeter. Damit gehört die Filiale im Leine-Center zu den fünftgrößten in der Region Hannover. In dem Center werden täglich insgesamt etwa 19.000 Besucher gezählt.

Über die Höhe der Investition macht Rossmann keine Angaben. „Der Markt erhält das neue Ladenbild, das wir schon in der Georgstraße in Hannover mit Erfolg eingebaut haben“, erläutert Sprecher Stephan-Thomas Klose. Er nennt das neue Design, die andere Beleuchtung, die veränderte Anordnung mit allen neuen Sortimenten, darunter Spielwaren, Bücher und Zeitschriften.

„Ein traditionsreicher Standort wird damit aufgewertet, denn die Filiale Nr. 6 ist der dienstälteste Rossmann-Markt in der Region Hannover.“ Sie wurde 1973 eröffnet, also im gleichen Jahr wie das Laatzener Einkaufszentrum. Zur möglichen veränderten Mitarbeiterzahl konnte Klose noch keine Angaben machen. Der Markt ist seit August geschlossen. Zwischenzeitlich musste er Klose zufolge unter anderem komplett ausgeräumt sowie Technik und Ausstattung zurück- oder sogar ganz abgebaut werden. Für Drogeriewaren weichen Kunden während der Schließungszeit unter anderem auf den dm- und den Rewe-Markt im Leine-Center aus.

Es gibt weitere Veränderungen unter den mehr als 100 Läden, gastronomischen und Dienstleistungsbetrieben: Das Modegeschäft Esprit schließt. Der Räumungsverkauf läuft bereits. „Wir stehen in Verhandlungen mit verschiedenen Interessenten als Nachmieter“, erläutert Alexandros Papadopoulos, Manager des Leine-Centers. Das gelte auch für die Fläche, die bislang die Modekette Tom Tailor nutzte. „Dieses und das Street One-Geschäft mussten wir aufgrund der Insolvenz des Franchise-Nehmers schließen. Die Street One-Fläche haben wir bereits wieder vermietet, Street One wird mit einem neuen Franchise-Nehmer voraussichtlich Anfang November starten.“ Auch die Fläche des Bekleidungsgeschäftes Madonna sei bereits vermietet. Die Neueröffnung sei voraussichtlich Anfang 2017. Über den Nachfolger machte Papadopoulus noch keine Angaben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender