Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Rückbau der Marktstraße wird wieder zum Thema

Laatzen-Mitte Rückbau der Marktstraße wird wieder zum Thema

Der Rückbau der in den Siebzigerjahren vierspurig angelegten Marktstraße beschäftigt erneut die Politik. Nachdem die Arbeiten im südlichen Teil abgeschlossen sind, stehen nun die Vorarbeiten für den zweiten Bauabschnitt bis zur Kreuzung Würzburger Straße bevor.

Voriger Artikel
Abendmahl mit einzelnen Kelchen?
Nächster Artikel
Barfuß im Park mit dem Wind zwischen den Fingern

Auch der nördliche Teil der Marktstraße soll bis zur Würzburger Straße zurückgebaut werden.

Quelle: Astrid Köhler

Laatzen-Mitte. Wie die Verwaltung jetzt dem Stadtentwicklungsausschuss in einem kurzen Sachstandsbericht mitteilte, soll in der zweiten Jahreshälfte die Entwurfsplanung erstellt werden. Dabei würden auch die Bürger einbezogen. Geplant ist - ähnlich wie bei den Maßnahmen am Marktteich und dem Marktplatz - einen Workshop zu organisieren. „Zudem wird die AG Neugestaltung den Planungsprozess begleiten“, schreibt Stadtrat Axel Grüning in der Mitteilung.

Der Vorentwurf solle erst dann den politischen Gremien zur Abstimmung vorgelegt werden, wenn auch die Bürgerbeteiligung ausgewertet sei. Einen genauen Termin dafür gibt es noch nicht.

Die weitere Planungsarbeit für den zweiten Bauabschnitt soll 2017 erfolgen und die Vorbereitung der Ausschreibung beinhalten, sodass 2018 mit der Vergabe und dem Bau begonnen werden könnte. Der dritte Bauabschnitt mit der Kreuzung Würzburger Straße könnte 2020 beginnen.

Maßgeblich finanziert wird der Rück- und Umbau der Marktstraße über das Sanierungsprojekt „Laatzen-Mitte wird top“.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6snqsb1owqeu76ysj1s
Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen

Fotostrecke Laatzen: Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen