Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
SPD Laatzen: Schulz legt alle Ämter nieder

Laatzen SPD Laatzen: Schulz legt alle Ämter nieder

Überraschend hat der Vorsitzende der SPD-Abteilung Laatzen Torsten Schulz seinen Rücktritt erklärt und alle Ämter im Ortsverein Laatzen niedergelegt. „Es gibt in der SPD seit Jahren interne Probleme“, erklärte der 45-Jährige den Leine-Nachrichten. „Im Ortsverein gibt es Leute, die meinen, sie dürften mehr als andere.“ 

Voriger Artikel
Ausstellung über eine Pionierin der Luftfahrt
Nächster Artikel
Gleidinger in Handschellen abgeführt

Thorsten Schulz

Quelle: Werbeagentur Schulz-Design www.schulzdesign.info

Laatzen. Es seien viele Dinge passiert, und er sei nicht mehr in der Lage, die „Machenschaften“ mitzutragen. Das Fass zum Überlaufen gebracht habe der Parteieintritt des Ex-Piraten Heiko Schönemann. Statt vorab über den Wunsch des Ratsherren in der SPD-Abteilung zu beraten und im Ortsverein darüber abstimmen zu lassen, habe ein Einzelner („ich will keine Namen nennen“) Schönemann bereits die Zusage gegeben. Er begrüße grundsätzlich den Beitritt Schönemanns, aber die Art und Weise des Beitritts und der Alleingang eines Genossen höhle die demokratischen Prinzipien aus. „Ich kann nicht nur rummeckern, sondern muss auch Konsequenzen ziehen“, sagte der 45-Jährige.

Seine Entscheidung gab er dem Abteilungsvorstand am Dienstag bekannt. Seine Frau Inas Ibrahim folgte ihm und trat ebenfalls aus dem Ortsverein und der Abteilung zurück, in der sie Beisitzerin war.

Schulz ist seit 2011 SPD-Mitglied und war bereits Beisitzer im Ortsverein. 2013 wurde er zum Vorsitzenden der SPD-Abteilung Laatzen und ein Jahr danach einstimmig wiedergewählt.

akö

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6spbi26z1g68ir1xk5w
Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt

Fotostrecke Laatzen: Schützen verwandeln Hof in einen Weihnachtsmarkt