Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
SPD-Ratsherr Heinz Scheibe verlässt die Partei

Laatzen SPD-Ratsherr Heinz Scheibe verlässt die Partei

Die Laatzener SPD hat eines ihrer prominentesten Mitglieder verloren: Heinz Scheibe, seit 2011 Ratsherr der Sozialdemokraten, hat seinen Parteiaustritt erklärt, will aber sein Ratsmandat behalten. Als Grund nannte er Unzufriedenheit mit dem Vorstand des Ortsvereins.

Voriger Artikel
Fußgängerin angefahren - wer war Schuld?
Nächster Artikel
Kurtz ist der dienstälteste Vereinschef in Laatzen

Heinz Scheibe

Quelle: privat

Laatzen. Es seien ausdrücklich keine Vorbehalte gegenüber der SPD-Bundespolitik, die ihn zu seiner Entscheidung geführt hätten, sagte Scheibe auf Anfrage. "Es betrifft nicht die SPD, sondern große Teile des Ortsvereinsvorstand." Konkret will der 53-jährige Rethener dabei nicht werden: "Das geht ins Persönliche". Allerdings seien Dinge in der Laatzener SPD vorgefallen, die er nicht mittragen könne. Das betreffe auch die Art, wie damit umgegangen wurde.

Seine Arbeit im Rat der Stadt will Scheibe, der auf der Liste der SPD kandidiert hatte, hingegen fortsetzen - und zwar im Verbund mit der SPD. "Die Fraktion funktioniert, das ist alles in Ordnung." Nach einem klärenden Gespräch bot ihm SPD-Fraktionschef Ernesto Nebot noch am Abend nach seiner Austrittsklärung vorigen Freitag an, weiter in der Ratsgruppe mitzuarbeiten - wenn auch nicht als Mitglied der SPD-Fraktion. An den Mehrheiten im Rat und der Zusammensetzung der Ausschüsse werde sich daher nichts ändern: Scheibe bleibt sowohl Mitglied im Wirtschaft- und im  Stadtentwicklungsausschuss als auch im Aqualaatzium-Aufsichtsrat.

"Ich finde es schade, aber es ist seine persönliche Entscheidung", sagte Nebot. Gleichwohl freue er sich, dass Scheibe in der Gruppe weiter mitarbeite.

Dem Vernehmen nach hat der Austritt auch mit den Querelen nach dem Parteieintritt von Ex-Pirat Heiko Schönemann Ende 2015 zu tun, bei dem sich Teile des Ortsvereins übergangen fühlten. In der Folge erklärten damals mehrere SPD-Mitglieder ihren Rücktritt von Parteiämtern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x8ouabvy7rsmw5dhj
Stadt will erste Flüchtlingsunterkünfte schließen

Fotostrecke Laatzen: Stadt will erste Flüchtlingsunterkünfte schließen