Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Schüler spenden Bücher für Flüchtlinge

Laatzen-Mitte Schüler spenden Bücher für Flüchtlinge

Schüler des Erich-Kästner-Gymnasiums wollen Flüchtlinge in Laatzen beim Deutschlernen unterstützen. Sie haben Kuchen und Weihnachtskarten verkauft, von den Erlösen haben sie nun Lexika und Fachbücher gekauft. Am Dienstag wurden die Bücher an drei Flüchtlinge übergeben.

Voriger Artikel
Polizei ermittelt wegen Körperverletzung
Nächster Artikel
Gutenbergstraße bleibt vorerst Einbahnstraße

Einige Schüler aus den Arbeitsgemeinschaften vom Erich-Kästner-Gymnasium übergeben den Flüchtlingen die Bücher.

Quelle: Daniel Junker

Laatzen-Mitte/Wülfel. Zwei Arbeitsgruppen des Erich-Kästner-Gymnasiums beschäftigen sich dieses Schuljahr mit der Flüchtlingshilfe. Bereits im November traf die AG „Wir helfen Menschen in Laatzen“ erstmals drei Asylbewerber aus der Unterkunft Ingeln-Oesselse, um mehr über sie und die Hintergründe ihre Flucht zu erfahren.

Den Wunsch der drei, möglichst schnell deutsch zu lernen, nahm die AG zum Anlass, um Material zum Deutschlernen und eine Leseecke in der Unterkunft zu sammeln. Mit der zweiten AG „Wir helfen Menschen weltweit“ trug die AG 15 Bücherspenden von Schülern zusammen. Zudem verkauften die Jugendlichen im Dezember Kuchen und Weihnachtskarten. „Meine Mutter hat selbstgemachte Karten aus Vietnam mitgebracht“, erzählt Kim (11).

Alle Aktionen zusammen brachten einen Erlös von 130 Euro, berichtet Annika (12). Weitere 222 Euro spendete ein Zeitungsleser nach dem Bericht über das November-Treffen der AG mit Flüchtlingen. Von dem Geld wurden insgesamt 33 Lexika und Fachbücher zum Deutschlernen gekauft, fünf weitere spendete ein Verlag.

Gestern überreichten Teilnehmer beider AGs die Bücher offiziell an eine Delegation aus Ingeln-Oesselse. Die Bücher sollen im Gemeinschaftsraum der Unterkunft alle in einer Leseecke zur Verfügung stehen.

Wie die Laatzener Flüchtlingssozialarbeiterin Tatjana Fener mitteilte, gebe es bereits Freiwillige aus der AG Sprachförderung, die beim Deutschlernen helfen wollten. Die Flüchtlinge Aldchi, Hassan und Kojer bedankten sich ebenso für den Einsatz der Schüler wie die stellvertretende Schulleiterin Anneliese Schmidt.

Bücher sollen auf einfache Weise Deutschkenntnisse vermitteln

Die 33 Bücher, die Laatzener Gymnasiasten für die Flüchtlingsunterkunft in Ingeln-Oesselse organisiert haben, sollen auf einfache Weise beim Deutschlernen helfen. „Wir haben ganz unterschiedliche Bücher mit leichten Texten gesucht“, berichtet Michelle (10).

Darunter sind Titel wie der Anfangswortschatz zur Integration, Grammatik in Bildern, Meine Welt auf deutsch mit illustrierten Alltagssituationen, der Anfangswortschaft zur Integration sowie ein Bildwörterbuch Deutsch als Fremdsprache (DaF) und die 1000 wichtigste Worte in Bildern. Auch Kinderbücher mit Bildern und großem Text haben die Schüler ausgewählt.

Um die passenden Bücher zu finden, hat sich die stellvertretende Schulleiterin Anneliese Schmidt bei mehreren Verlagen und im Buchhandel schlau gemacht. Zusätzlich hat sie eine DaF-Fachberaterin der Landesschulbehörde kontaktiert und deren Buchempfehlungen aufgenommen. dj

doc6nyrkqsto3lvma6kc65

Fotostrecke Laatzen: Schüler spenden Bücher für Flüchtlinge

Zur Bildergalerie

Von Celine Weber 
und Paula Süß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sn6xlojv6bazd48df0
Grasdorferin berichtet über Wiederaufbau in Nepal

Fotostrecke Laatzen: Grasdorferin berichtet über Wiederaufbau in Nepal