Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Senioren nehmen Lied für CD-Produktion auf

Laatzen-Mitte Senioren nehmen Lied für CD-Produktion auf

16 Bewohner der Victors Residenz Margarethenhof haben am Sonnabend ein Lied für eine CD-Produktion aufgenommen. Etwa zehnmal sang die Gruppe unter der Regie des Gesangslehrers und Tontechnikers Ronny Lang das Stück "Gute Abend, gute Nacht". Werner Frenzel begleitete die Senioren mit dem Akkorden.

Voriger Artikel
Unbekannte laden bergeweise Grünschnitt ab
Nächster Artikel
Team mit Deutschem Meister gewinnt Lion Rouge

16 Bewohner von Victors Residenz Margarethenhof singen "Guten Abend, gute Nacht" in die aufgebauten Mikrofone. 

Quelle: Daniel Junker

Laatzen-Mitte. Schon aus einiger Entfernung waren die heiteren Gesänge der 16 Senioren zu hören, die sich im Aufenthaltsraum der Seniorenunterkunft versammelt hatten. Dort hatte Gesangslehrer Ronny Lang ein mobiles Tonstudio aufgebaut. Mit mehreren Mikrofonen schnitt der Tontechniker das Lied "Guten Abend, gute Nacht" mit, das die Senioren unter der Anleitung des Laatzener Musikers Werner Frenzel in den sechs Wochen zuvor eingeübt hatten.

"Die Gruppe hat fünfmal gemeinsam geprobt", beschreibt Daniel Görlich von der Residenzleitung die Vorbereitungen. "Das hat sehr gut geklappt, die Senioren haben sich gut aufeinander eingestellt." Dabei hatten die 16 Heimbewohner vorher noch nie gemeinsam gesungen. "Wir haben hier in der Residenz zwar einige Gesangsgruppen, in dieser Zusammenstellung gab es diesen Chor vorher aber noch nicht", sagt Görlich. "Jeder, der sich an der CD-Aufnahme beteiligen wollte, konnte mitmachen." Frenzel hatte die Proben von Anfang an begleitet und die Senioren gemäß ihrer Stimmlage auf den Stühlen positioniert. 

Bei der Aufnahme lief dann alles wie am Schnürchen: Schon nach einer Stunde waren die Tonspuren voll belegt - obwohl Lang gleich mehrere Versionen des bekannten Schlafliedes von den Bewohnern einsingen ließ. "Die Gruppe hat das Stück heute etwa zehnmal hintereinander eingesungen", sagte der Tontechniker. So hat er später die Möglichkeit, die beste Version herauszusuchen, die Ende des Jahres auf einer CD erscheinen soll.

Die Laatzener sind nicht die einzigen Senioren, die sich an der Produktion beteiligen. "Im Zeitraum von zwei Wochen fahren wir insgesamt 25 Seniorenheime der Victors-Gruppe in der ganzen Bundesrepublik an", erklärt Lang das Konzept für die CD. Die Gruppen aus den dortigen Einrichtungen - von Bayern bis zur Ostsee - singen jeweils ein anderes Lied in die Mikrofone. Unter anderem werden später "Horch, was kommt von draußen rein", "Der Kuckuck und der Esel" sowie "Bunt sind schon die Wälder" auf der CD zu hören sein. "Wir sind im Saarland gestartet, am Freitag waren wir in Anklam bei Usedom", sagt Lang. Nach der Aktion in Laatzen fuhr er mit seiner Partnerin Simone Schulz gleich weiter zu Aufnahme nach Dülmen und am Abend weiter nach Erkelenz.

Die 25 Aufnahmen der 25 Gruppen sollen dann später auf eine CD gepresst werden. "Vorgesehen ist eine Auflage von 10.000 Stück" sagt Lang. Sie wird voraussichtlich ab Mitte November auch in Victors Residenz zu erhältlich sein. Der Verkaufspreis steht noch nicht fest.

Die Aufnahme aus Laatzen werden später wohl so ähnlich klingen, wie sie eingesungen wurden. "Es ist ein Glücksfall, dass Werner Frenzel die Sänger mit dem Akkordeon begleitet", sagt Lang. Allerdings war nicht in allen Städten ein Musiker dabei. Um das korrekte Tempo und die richtige Tonhöhe zu treffen, hatte Lang den Senioren dann Kopfhörer aufgesetzt, auf denen das Lied zu hören war. In der Nachbereitung wird der Gesang schließlich mit einer Instrumentierung unterlegt. "Bei den Sängern aus Laatzen werden wir aber wahrscheinlich nur den Klang aufbereiten und es sonst so lassen wie es ist", sagt Lang. "Die Gruppe hat das sehr gut gemacht, die Senioren hatten sehr viel Energie. Da braucht man nicht sehr viel Nachbearbeitung."

doc6vt87bng2le1gdo3ldud

Fotostrecke Laatzen: Senioren nehmen Lied für CD-Produktion auf

Zur Bildergalerie

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Inklusive Ferienbetreuung in Laatzen

Eltern mit behinderten Kindern haben es schwer, in den Ferien eine geeignete Betreuung zu finden. Jetzt ist die regionsweit erste inklusive Ferienbetreuung in Laatzen ist gestartet.