Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Seniorentreff wird wegen Renovierung geschlossen

Alt-Laatzen Seniorentreff wird wegen Renovierung geschlossen

Schränke ausräumen, Möbel zusammenschieben, los geht's: Seit 1989 gibt es den Seniorentreff an der Wiesenstraße in Alt-Laatzen und der letzte frische Anstrich ist schon 15 Jahre alt. Nun wird der von verschiedenen Gruppen genutzte Treff gründlich renoviert – und bleibt bis 7. September geschlossen.

Voriger Artikel
Gehörlose lernen Geigespielen
Nächster Artikel
Abiturient kämpft gegen Tabak-Werbung vor der AES

Aus- und Zusammenräumen für den neuen Anstrich: Der Alt-Laatzener Seniorentreff der AWO an der Wiesenstraße wird nach 15 Jahren frisch gestrichen. Außerdem werden die jahrzehntealten Möbel aus der Küche und dem kleinen Büro erneuert und eine Brandschutztür zum Keller eingebaut. Für vier Wochen bleibt der Treff nun geschlossen.

Quelle: Astrid Köhler

Alt-Laatzen. "Es waren viel mehr Helfer da als geplant", erzählt Ludmilla Stadler vom städtischen Seniorenbüro während sie auf den Berg zusammen geschobener Möbel und Utensilien in der Mitte des Gruppenraumes schaut. Fast ein Dutzend Vertreter der AWO, des Christlichen Seniorenbundes, DRK, SoVD und der Sitzgymnasik  haben am Freitagmorgen mit Hand angelegt, um die Arbeiten zu beschleunigen.

So wird die jahrzehntealte Küche, die teilweise noch aus dem vorherigen Treff am Kapellenbrink stammt, mitsamt den elektronischen Geräten ausgebaut und durch eine neue ersetzt. Statt zwei haushaltsüblichen Geschirrspülern wird eine gewerbliche Maschine dort stehen. Die ist mit Euro 2500 Euro zwar fünfmal teurer als normale Spülmaschinen, sei aber aus Brandschutz- und Versicherungsgründen vorgeschrieben, erklärt Stadler. Immerhin: Bis das Geschirr sauber ist, dauert es künftig nur noch einen Bruchteil der Zeit.

Auch die Leitungen und Bodenbelag der Küche werden erneuert sowie im Kühlgeräte- und Lagerraum nebenan zusätzliche Staumöglichkeiten geschaffen. Ziel sei es, die Getränke aller Gruppe dort unterzubringen, sodass niemand von den vornehmlich älteren Nutzern mehr in den Keller gehen müsse, erklärt Stadler.

Das Büro des Trägers AWO wird ebenfalls modernisiert und die alten Schränke und der Schreibtisch durch neue Möbel ersetzt. Auch erhalten die Wände überall einen frischen Anstrich.

Die Stadt als Mieter der Räume übernimmt die Kosten in Höhe von etwa 12.500 Euro. Der Bauhof und eine Fachfirma führen die Arbeiten aus.

Während der fast vierwöchigen Schließzeit lässt der Eigentümer, die WBG Laatzen, noch die Holztür zum Keller durch eine Brandschutztür ersetzen.

Die Vereine und Verbände hatte die Stadt im Vorfeld bei zwei Planungstreffen im November und Mai über die anstehenden Arbeiten informiert, teilte die Stadt mit. Diese hätten ihre Sommerpause in die Renovierungsphase gelegt oder wichen auf andere Quartiere aus.

doc6qwi1qqhygg13ar01cug

Fotostrecke Laatzen: Seniorentreff wird wegen Renovierung geschlossen

Zur Bildergalerie

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sov81zytf741vghmy
"Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot

Fotostrecke Laatzen: "Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot