Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Sommerferienpass bietet mehr als 100 Aktionen

Laatzen-Mitte Sommerferienpass bietet mehr als 100 Aktionen

So kommt in den Sommerferien garantiert keine Langeweile auf: Die Stadt Laatzen hat für Kinder und Jugendliche ein umfangreiches Programm mit mehr als 100 Aktionen zusammengestellt. Start für die sogenannte Wunschlistenbuchung ist am Samstag, 8. April, ab 0 Uhr im Internet.

Voriger Artikel
Gartenbesitzer zeigen ihre grünen Oasen
Nächster Artikel
Schüler werden eine Woche lang zu Managern

Mit Plakaten und Flyern wirbt die Stadt Laatzen bereits jetzt für den Sommerferienpass 2017. Teilnehmer können ihre Wunschaktionen ab Samstag, 8. April, online anmelden.

Quelle: Stadt Laatzen

Laatzen. Fahrten ins Rastiland und zur HDI-Arena, Basteln und Bildhauen sowie zahlreiche Sportangebote sind im neuen Ferienpass enthalten. Neben altbewährten Aktionen gibt es auch zahlreiche Neuheiten: etwa eine zweitägige Fahrt ins Computerspielemuseum nach Berlin oder ein Juggerturnier – eine neue Teamsportart, bei der sich die jeweiligen Spieler im Mittelalterstil mit gepolsterten bis zu 2 Meter langen Stangen (Pompfen), Schilden und gepolsterten Morgensternen bekämpfen. Die Teams versuchen einen ballähnlichen Gegenstand – einen künstlichen Hundeschädel – im gegnerischen Tor unterzubringen. Insgesamt bietet das Programm mehr als 100 verschiedene Aktionen.

Neben der Stadt Laatzen sind in diesem Jahr mehr als 30 Veranstalter dabei. Zahlreiche Laatzener Vereine bieten ein umfangreiches Sport- und Bewegungsangebot: Ballsportarten wie Handball, Rollstuhl-Basketball und Wasserball sind ebenso vertreten wie Paddeln, Bogenschießen oder Wen-Do.

Zum Auftakt am ersten Ferientag – Donnerstag, 22. Juni – werden ein wetterunabhängiger Flohmarkt im Leine-Center angeboten ebenso wie Geocaching, ein Quiz sowie eine Aktion des Musikvereins Rethen zu Blasmusik.

In der letzten Ferienwoche gibt es wieder die beliebte Zirkuswoche, die am Samstag, 29. Juli, mit einer Gala im Park der Sinne endet. Zum Abschluss des Ferienpasses und der Ferien am Mittwoch, 2. August, gibt es erneut einen Flohmarkt im Leine-Center.

Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen im Alter von sechs bis 17 Jahren. In den Wochen von Sonnabend, 8. April, bis Sonntag, 7. Mai, können diese sich auf der Internetseite www.ferien-laatzen.de für ihre Lieblingsveranstaltungen registrieren.

Wer keinen Internetanschluss hat oder persönliche Beratung bei der Anmeldung benötigt, dem helfen die Mitarbeiter in den Kinder- und Jugendtreffs sowie im Kinder- und Jugendbüro an der Marktstraße 33a.

Wer welchen Platz schließlich bekommt, das entscheidet sich am Donnerstag, 11. Mai, – bei großer Nachfrage auch im Losverfahren.

Bezahlt werden können die Ferienpassaktionen ab dem 20. Mai drei Wochen lang. Dafür erhalten Kinder und Jugendliche eine Ferienpass-Card, die nach Vorlage auch einen ermäßigten Eintritt von 3 Euro ins aquaLaatzium und günstige Konditionen im Rasti-Land ermöglicht. Nach dem 9. Juni werden die bis dahin nicht bezahlte Plätze neu vergeben.

Weitere Informationen erteilt das Kinder- und Jugendbüro unter Telefon (0511) 8205-5202.

doc6udfxvz97511n8g613yd

Fotostrecke Laatzen: Sommerferienpass bietet mehr als 100 Aktionen

Zur Bildergalerie

Von Stephanie Zerm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w9mydl6s5e1g1kn4ebl
Ein neuer Kran für Laatzens Skyline

Fotostrecke Laatzen: Ein neuer Kran für Laatzens Skyline