Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Weiterer Flüchtlingszug angekommen

Alt-Laatzen Weiterer Flüchtlingszug angekommen

Mit einem Sonderzug sind am Dienstagmorgen erneut mehr als 400 Flüchtlinge am Messebahnhof Laatzen eingetroffen. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) begrüßte die Menschen, die sich vor ihrer Weiterreise am Bahnhof stärkten. Am Mittwoch wird dort weiterer Sonderzug aus Passau mit bis zu 450 Menschen erwartet.

Voriger Artikel
Sieger-Luftballon fliegt 235 Kilometer weit
Nächster Artikel
Notunterkunft im Klassenzimmer

Wie schon am 8. Oktober werden auch am Dienstag und Mittwoch wieder Sonderzüge mit Flüchtlingen am Messebahnhof Laatzen erwartet.

Quelle: Torsten Lippelt (Archiv)

Alt-Laatzen. Der Sonderzug traf am Dienstag um 7.04 Uhr in Laatzen ein. Am Mittwoch wird ein weiterer Sonderzug gegen 6.30 Uhr erwartet. "Alles verläuft reibungslos", sagt Regionssprecherin Sonja Wendt am frühen Morgen.

Nach der Ankunft wurden die Neuankömmlinge in sieben Sprachen informiert, wie die Reise weitergeht. Zunächst stärkten sich die Menschen auf dem Bahnhof. Helfer der Region Hannnover verteilten Schokoriegel und Getränke. Am Dienstagmorgen kamen auch Ministerpräsident Stephan Weil und Regionspräsident Hauke Jagau nach Laatzen. Sie informierten sich über die Abläufe und sprachen mit den Flüchtlingen. Für diese standen die Busse bereit für die Weiterfahrt in die Landkreise Aurich, Emsland, Wittmund und nach Mecklenburg-Vorpommern.

Etwa 100 Helfer waren wieder im Einsatz. Die Riege der Helfer bilden Vertreter der Region, der Stadt Laatzen, Bundeswehr, Landespolizei, DRK-Bereitschaften, THW und Feuerwehr. Auch Dolmetscher sowie medizinische Fachkräfte werden vor Ort sein.

Die Technische Einsatzleitung (TEL) der Region Hannover wird an beiden Tagen wie gewohnt den Umstieg koordinieren. Als Leiter der TEL ist wie bei den vorangegangenen acht Sonderzügen mit dem Fahrziel Laatzen Alfred Blume vor Ort.

akö/ska

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6snqsb1owqeu76ysj1s
Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen

Fotostrecke Laatzen: Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen