Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sparkasse öffnet am Mittwoch zum letzten Mal

Alt-Laatzen Sparkasse öffnet am Mittwoch zum letzten Mal

Um 13 Uhr ist Schluss: Am Mittwoch öffnet die Sparkassenfiliale in Alt-Laatzen zum letzten Mal. Das Geldinstitut gibt seine Niederlassung auf, ab 4. Januar ist die Filiale in Laatzen-Mitte zuständig. Bis die Sparkasse die Räume endgültig übergibt, ist allerdings noch viel zu tun.

Voriger Artikel
Neues Leben im Edeka-Lager - Tafel kann bleiben
Nächster Artikel
So fährt die Üstra an Silvester und Neujahr

Mittwoch ist der letzte Tag: Die Sparkasse gibt ihre Filiale in Alt-Laatzen auf.

Quelle: Dorndorf

Alt-Laatzen. Ein großes Schild im Eingangsbereich weist auf die anstehende Filialschließung zum Jahresende hin. Damit setzt die Sparkasse Hannover ihr im Dezember 2014 bekannt gegebenes Standortkonzept weiter um. Drei der 114 Filialen werden dicht gemacht, sechs weitere schließen sich an drei Standorten zusammen. Für Kunden aus Alt-Laatzen stehen künftig das Kompetenzzentrum am Leineplatz in Laatzen-Mitte sowie die Filialen in Mittelfeld und Döhren bereit.

Gegen die Schließung gab es viel Widerstand: Der Seniorenbeirat protestierte, der Rat der Stadt beschloss sogar eine Resolution, Kunden kündigten an, sich anderen Banken zuzuwenden. Nach Angaben der Sparkasse hat es nur wenige solche Abwanderungen geben, die Zahl bewege sich bei "um die 20", heißt es. "Viele Kunden sind am neuen Standort in Laatzen-Mitte gut angekommen", sagt Sparkassensprecher Stefan Becker. Die Alt-Laatzener Filiale sei schon in den vergangenen Jahren immer weniger genutzt worden.

Bis das Geldhaus die Räume an der Hildesheimer Straße endgültig aufgibt, werden noch einige Monate vergehen. "Wir werden mindestens im nächsten halben Jahr mit Rückbauarbeiten beschäftigt sein", sagt Becker. Unter anderem müsse der Tresor ausgebaut werden. Der Mietvertrag laufe bis Ende September.

Was danach aus der Immobilie wird, ist bislang unbekannt. Für die Ladenzeile entlang der Hildesheimer Straße wäre eine Wiederbelebung wichtig - in den vergangenen Jahren hat es immer wieder längere Leerstände gegeben.

Von Johannes Dorndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sov81zytf741vghmy
"Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot

Fotostrecke Laatzen: "Wenn Engel backen": Himmel leuchtet kräftig rot