Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt:Brotfütterung schadet Vögeln und Teich

Laatzen-Mitte Stadt:Brotfütterung schadet Vögeln und Teich

Der Blick ans Ufer des Laatzener Stückenfeldteichs ist gewöhnungsbedürftig: Ganze Brötchen und sogar Brote schwappen auf der Wasseroberfläche. Dabei warnt die Stadt ausdrücklich vor oft gut gemeinten Fütterungen am Teich. Dies schade nicht nur Enten und anderen Vögeln, sondern locke auch Ratten an.

Voriger Artikel
Aus Ehrenmal könnte Friedensmal werden
Nächster Artikel
Neue Superintendentin im Kirchenkreis Burgdorf

Ganze Brötchen sowie Teile eines Weißbrotes schwimmen am Mittwoch am Ufer des Stückenfeldteichs in Laatzen-Mitte. Die Stadt weist auf die Gefahren für Enten und andere Wasservögel durch Fütterungen hin.

Quelle: Daniel Junker

Laatzen-Mitte. Etwa zehn Köderstationen gibt es schon an dem Teich. Die Köder sind besonders gesichert, damit keine anderen Tiere als Ratten das Gift fressen. Um nicht noch mehr Nager anzulocket appelliert die Stadt eindringlich, Fütterungen zu unterlassen. Die Vögel fänden auch ohne menschliche Hilfe genug Nahrung.

Außerdem könnten Vögel aufgeweichtes Brot nur schlecht verdauen und fördere die Teigmasse die Algenbildung.

Für Fragen ist das Laatzener Rathausteam Grünflächen erreichbar unter Telefon (0511) 82056710 oder per Email an teamgruenflaechen@laatzen.de.

doc6ndofi0813613ns85zu

Enten schwimmen auf dem Stückenfeldteich in Laatzen-Mitte.

Quelle: Daniel Junker

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender