Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt lehnt Spiegel an Stiftungsstraße ab

Ingeln-Oesselse Stadt lehnt Spiegel an Stiftungsstraße ab

Wer von der Ingelner Stiftungsstraße auf die Landstraße abbiegen will, sieht kreuzende Autofahrer oft erst im letzten Moment. Ein Spiegel könnte Abhilfe schaffen, glaubt der Ortsrat - stößt bei der Stadt damit jedoch auf Ablehnung. Nun hofft man, dass ein Stoppschild an der Hauptstraße etwas bringt.

Voriger Artikel
Einstündiger Warnstreik bei Hanno
Nächster Artikel
Laagberg sollte Bushalt bekommen - aber wo?

Die Einmündung der Stiftungsstraße (links) auf die Landesstraße ist unübersichtlich. Der Ortsrat plädiert für die Aufstellung eines Verkehrsspiegels. Der würde allerdings Sicherheit nur vortäuschen, meint die Verwaltung - und rät ab.

Quelle: Dorndorf

Ingeln-Oesselse. Aufgebracht hatte das Thema die CDU, die für ein Spiegel auf der gegenüberliegenden Seite plädiert. "Die Sicht ist stark eingeschränkt, ein Verkehrsspiegel könnte die Gefahr mildern", hieß es in einem Schreiben der Ortsratsfraktion. Beim Ortstermin am Montagnachmittag winkte die Verwaltung dann allerdings ab, wie Ortsbürgermeister Heinrich Hennies es später in der Ortsratssitzung darstellte. Die Stadtverwaltung habe dringend von einer solchen Lösung abgeraten, weil sie Autofahrer in falsche Sicherheit wiege. 

Allerdings gab es Alternativvorschläge: Um die enge Situation dort zu entzerren, könnte eine Parkbucht am Ausgang der Siftungsstraße entfernt werden. Außerdem schlägt der Ortsrat ein Stoppschild an der Einmündung der Hauptstraße zur Landesstraße vor, so dass Autofahrer nicht gleich beschleunigen und dann im hohen Tempo an der Einmündung Stiftungsstraße vorbeifahren.

doc6tkn4lbn1avauylvg8u

Die Einmündung der Stiftungsstraße (rechts im Bild) auf die Landesstraße ist unübersichtlich. Der Ortsrat plädiert für die Aufstellung eines Verkehrsspiegels. Der würde allerdings Sicherheit nur vortäuschen, meint die Verwaltung - und rät ab.

Quelle: Dorndorf
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wub1whdan415eii41sw
AfD legt in Laatzen besonders stark zu

Fotostrecke Laatzen: AfD legt in Laatzen besonders stark zu