Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Offene Plätze bei Internationalem Jugendcamp

Laatzen Offene Plätze bei Internationalem Jugendcamp

Die Welt ist zu Gast in Laatzen: vom 7. bis 18. August ist die Stadt Gastgeber des Internationalen Jugendcamps mit Jugendlichen aus den Partnerstädten in Frankreich, Polen und Israel. Nun sind kurzfristig zwei Plätze freigeworden. Wer mitzelten will, sollte sich möglichst rasch anmelden.

Voriger Artikel
Streit mit aha: Rentner will Müllsack behalten
Nächster Artikel
Verlässt das Luftfahrtmuseum Laatzen?

Schon beim Jugendcamp 2010 waren dutzende Besucher aus den Partnerstädten zu Gast in Laatzen.

Quelle: Daniel Junker

Laatzen-Mitte. Das Jugendcamp findet als Zeltlager auf dem Gelände des Kinder- und Jugendzentrum an der Pestalozzistraße statt. Mit dabei sind 40 Jugendliche, die unter anderem Hannover und Berlin erkunden. "Im Mittelpunkt steht das Planspiel, mit dem die Arbeit des EU-Parlaments simuliert wird und die Jugendlichen dabei die Rollen von Politikern, Lobbyisten und Pressevertretern einnehmen", sagt Stadtsprecherin Eleni Mourmouri. Ergänzt werde das Planspiel durch Diskussionsrunden mit Laatzener Kommunalpolitikern.

Mitmachen können Laatzener Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren. Die Teilnahme kostet 50 Euro für Unterkunft, Vollverpflegung und Programm. Anmeldungen nimmt die Jugendpflege unter Telefon (0511) 82055011 oder direkt im Kinder- und Jugendbüro, Marktstraße 33, entgegen.

Von Johannes Dorndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6snqsb1owqeu76ysj1s
Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen

Fotostrecke Laatzen: Kirche will Josef-Godehard-Heim verkaufen