Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtbahn kollidiert mit Auto an Hildesheimer Straße

Unfall in Laatzen Stadtbahn kollidiert mit Auto an Hildesheimer Straße

In Laatzen sind am späten Mittwochnachmittag eine Stadtbahn und ein Auto kollidiert. Der Unfall ereignete sich an der Hildesheimer Straße/Ecke Münchener Straße. Der Fahrer des Golfs wurde dabei leicht verletzt. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Feierabendverkehr.

Voriger Artikel
"Hier war der weltliche Mittelpunkt des Dorfes"
Nächster Artikel
SPD kürt Lesemann zur Direktkandidatin für Landtag

Unfall mit einer Stadtbahn an der Hildesheimer Straße in Laatzen.

Quelle: Uwe Dillenberg

Laatzen. Es sei gegen 17.12 Uhr gewesen, als es auf der Straße einen lauten Knall gegeben habe, berichtet ein Augenzeuge, der in der Nähe der Kreuzung in einem Fischgeschäft arbeitet und der sofort einen Notruf absetzte.

Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte eilten zur Unfallstelle. Nach ersten Informationen der Polizei war der 54 Jahre alte Fahrer eines Golf auf der Hildesheim Straße in Richtung Hannover unterwegs. Auf Höhe der Münchener Straße hatte der Mann, der allein im Auto saß, offenbar versucht zu wenden und dabei die neben ihm fahrende Stadtbahn der Linie 1 übersehen. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der an der Fahrerseite stark eingedrückte Golf noch mehrere Meter mitgeschoben wurde.

Unfall in Laatzen: Stadtbahn kollidiert mit Auto an der Hildesheimer Straße.

Zur Bildergalerie

Zahlreiche Schaulustige blieben an der Kreuzung, die zurzeit auch von vielen Messegästen benutzt wird, stehen. Rund ein Dutzend der alarmierten Rettungskräfte sperrte die Sicht auf den Unfallwagen und den darin eingeklemmten, verletzten Fahrer mit Decken ab. Die Polizei leitete den Autoverkehr weiträumig um. Der Stadtbahnverkehr kam ebenfalls zum Erliegen.

Etwa eine halbe Stunde dauerte es, bis die Feuerwehr den Verletzten aus seinem Wagen befreit hatte. Nach Angaben der Feuerwehr soll es ihm den Umständen entsprechend gut gehen, weshalb bei der Rettung keine besondere Eile erforderlich war und eine schonende Art gewählt wurde. Das Dach des Golfs wurde dafür abgetrennt und der Eingeklemmte aus dem Wagen gehoben. Ein Rettungswagen brachte ihn mit leichten Verletzungen in eine Klinik. 

Gegen 18.05 Uhr wurden jeweils ein Fahrstreifen der bis dato voll gesperrten Hildesheimer Straße freigegeben. Die Aufräumarbeiten dauerten bis gegen kurz vor 19 Uhr. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Von Astrid Köhler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6xzxoo0v5bd4fq2lkb9
Schüler der AES rappen und slammen über Demokratie

Fotostrecke Laatzen: Schüler der AES rappen und slammen über Demokratie