Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Startschuss für den Ferienpass

Laatzen Startschuss für den Ferienpass

Der Laatzener Ferienpass ist an den Start gegangen. Der Flohmarkt auf dem Leineplatz war die erste Aktion des Sommers. Persönliche Anmeldungen für die noch offenen Plätze sind ab sofort bis einschließlich Montag in den Einrichtungen der Jugendpflege möglich.

Voriger Artikel
150 Bürger unterschreiben für einen Gehweg
Nächster Artikel
Schnelleres Internet für Laatzen

Renate Sievers (von links), Finja (11), Sarah (12) und Kimberly (12) bieten beim Flohmarkt auf dem Leineplatz Bücher, Spiele und Kleidung an. Die drei Mädchen sind in den nächsten Wochen bei mehreren Ferienpassaktionen dabei.

Quelle: Daniel Junker

Laatzen. Kimberly, Finja und Sarah, die am Donnerstag bereits beim Flohmarkt auf dem Leineplatz Bücher, Spiele und Kleidung verkauft haben, freuen sich schon auf die kommenden Aktionen. Das Trio ist zum Beispiel beim Mädchen-aktionscamp dabei, das von den Jugendpflegeeinrichtungen der Region organisiert und über den Ferienpass beworben wurde. „Das sind Workshops, bei denen wir Mädchen für ein paar Tage unter uns sind“, berichtet Finja. Das Camp ist mittlerweile ausgebucht.

Anmeldungen bis Montag möglich

Rund 100 Veranstaltungen bietet die Stadtjugendpflege insgesamt an. Für einige Höhepunkte wie beispielsweise die Segway-Rundfahrten sind die Plätze schon vollständig vergeben - es gibt jedoch eine lange Reihe noch offener Kurse. Informationen dazu gibt es im Internet auf der Seite ferien-laatzen.de. Dort findet sich unter der Rubrik „Veranstaltungen/freie Kurse“ eine Liste aller Veranstaltungen mit freien Plätzen.

Anmeldungen sind nur persönlich in den Einrichtungen der Jugendpflege möglich. Dazu zählen das Kinder- und Jugendbüro (Marktstraße 33), das Kinder- und Jugendzentrum Pestalozzistraße, das Juka in Alt-Laatzen (Alte Rathausstraße 39), das Jott in Gleidingen (Triftstraße 2) und die Alte Penne in Ingeln-Oesselse (Gleidinger Straße 12). Telefonisch ist die Jugendpflege unter (05 11) 82 05 50 10 erreichbar.

Hier gibt’s noch offene Plätze

Für folgende Aktionen nimmt die Jugendpflege bis einschließlich Montag noch Anmeldungen entgegen:

"Der kleine Vampir“: Mit Kleinbussen geht es heute zur Freilichtbühne Osterwald, wo die Geschichte „Der kleine Vampir“ aufgeführt wird. Mitfahren können Kinder von sechs bis zwölf Jahren für 7 Euro. Abfahrt ist um 14.15 Uhr vor dem Rathaus.

Fingerpuppentheater basteln: Aus einem Schuhkarton gestalten die Teilnehmer von sechs bis zehn Jahren ein kleines Theater – vom Montag, von 9 bis 13 Uhr im Jugendzentrum an der Pestalozzistraße. Veranstalter ist der Treffpunkt Kids der Thomas-Kirchengemeinde.

Puppentheater: Die Präventionspuppenbühne der Polizei heißt am Montag Kinder von sechs bis zehn Jahren willkommen. Treffpunkt ist um 9.45 Uhr auf dem Leineplatz, die Aktion dauert bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Kinder benötigen Stadtbahn-Fahrkarten.

Sportabzeichen: Der TSV Rethen nimmt am Montag von 17 bis 19 Uhr das Abzeichen auf der Sportanlage Erbenholz ab.

Von Johannes Dorndorf und Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6slrfnjhzhi1fwmmzl5g
Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser

Fotostrecke Laatzen: Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser