Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Üstra-Begleitservice wird wohl fortgeführt

Laatzen/Hannover Üstra-Begleitservice wird wohl fortgeführt

Der Laatzener Seniorenbeirat sammelt derzeit Unterschriften gegen eine mögliche Einstellung des Üstra-Begleitservice im nächsten Jahr. Sein Ziel hat das Gremium schon fast erreicht: Die Chancen, dass das Angebot fortgeführt wird, stehen laut Üstra und Jobcenter hoch.

Voriger Artikel
Autofahrerin rammt Bus auf glatter Straße
Nächster Artikel
Darmkrebszentrum des AKK erhält Zertifikat

Mit Hilfe geht es leichter: Eine Mann hilft einer Frau mit Kinderwagen beim Einstieg in die Stadtbahn.

Quelle: Astrid Köhler

Laatzen/Hannover. "Eigentlich kann sich der Seniorenbeirat die Unterschriftensammlung sparen", meint Dietmar Langer, Mitglied der Geschäftsführung beim Jobcenter Hannover. Das Jobcenter finanziert das Angebot für Menschen, die Hilfe beim Ein- und Aussteigen und die Meter danach benötigen, bereits seit Jahren. Langer versichert: "Das Projekt kann auch weiterhin als Arbeitsgelegenheit gefördert werden", die Finanzierung sei gesichert.

Das Jobcenter hat der Üstra allerdings angeboten, den Service auf eine neue Basis zu stellen. Bislang werden rund 70 Langzeitarbeitslose in Form von Arbeitsgelegenheiten - bekannt auch als 1-Euro-Jobs - unterstützt. Nachteil: Die Verträge laufen nur für ein Jahr und sind auf maximal zwei Jahre verlängerbar. Besser wäre es, die Servicemitarbeiter sozialversicherungspflichtig zu beschäftigen und dies aus einem Bundesprogramm für Langzeitarbeitslose zu bezuschussen - für bis zu drei Jahre.

Für die Üstra würde das allerdings Mehrkosten bedeuten - die Gespräche dazu laufen laut Unternehmenssprecher Udo Iwannek noch. "Wir wollen das fortsetzen und sind guten Mutes, ein Ergebnis demnächst offiziell verkünden zu können".

Der Vorsitzende des Laatzener Seniorenbeirats, Klaus-Dieter Meyer, kündigte an, die Unterschriftensammlung bis zum 7. Dezember fortzusetzen.

Von Johannes Dorndorf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6so7eyx5pee134syb11u
Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender

Fotostrecke Laatzen: Nikolaus kommt zum lebendigen Adventskalender