Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Vermessung des Flebbehofs hat begonnen

Alt-Laatzen Vermessung des Flebbehofs hat begonnen

SeitMontag sind zwei öffentlich bestellte Vermessungsingenieure am Flebbehof beschäftigt. Mit ihren Daten für die Grundstücksgrenzen und Höhenunterschiede für das künftige Wohngebiet liefern sie die Grundlage der Detailpläne für das Projekt „Alter Markt“.

Voriger Artikel
Rewe bekommt neuen Eingang
Nächster Artikel
Sparkasse erteilt Köhne Absage

Vermessungsingenieur Jens Berlin und Praktikant Marten Meinert vermessen nicht nur das Grundstück am alten Flebbehof, sondern auch die Höhenunterschiede auf dem Gelände in Alt-Laatzen.

Quelle: Astrid Köhler

Alt-Laatzen. Der Investor, die Wohnungsbau und Immobiliengesellschaft Meravis, plant dort Geschossbauten und Reihenhäuser.

„Vom Prinzip her wissen wir Bescheid, aber wir brauchen verbindliche, amtliche Unterlagen“, sagt Manfred Hofmann, bei Meravis der zuständige Leiter des Bereichs Entwicklung und Verkauf. Auf dem früheren Betriebshofgelände liegen einem Gutachten zufolge auch Altlasten. „Meravis hat ein wirtschaftliches Risiko zu tragen. Wir wollen wissen, was auf uns zukommt“, ergänzt Vertriebsleiter Ulrich Bauer. In etwa vier Wochen könnten die Ergebnisse vorliegen.

Wie die Stadt Laatzen mitteilte, soll die frühzeitige Beteiligung für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan des Großprojekts noch in diesem Sommer beginnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sn6xlojv6bazd48df0
Grasdorferin berichtet über Wiederaufbau in Nepal

Fotostrecke Laatzen: Grasdorferin berichtet über Wiederaufbau in Nepal