Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Weniger Arbeitslose im Juni

Laatzen/Hemmingen/Pattensen Weniger Arbeitslose im Juni

Die Zahl der Arbeitslosen in Laatzen, Hemmingen und Pattensen ist im Juni leicht gesunken. Lag die Quote im Vormonat noch bei 6,8 Prozent, sind es derzeit 6,7 Prozent. Deutlich gestiegen ist hingegen die Zahl der Ausländer, die einen Job suchen.

Voriger Artikel
Gutenbergstraße wird erneut voll gesperrt
Nächster Artikel
Am Samstag gibt's Discgolf zum Ausprobieren

Die Arbeitslosenzahl in Laatzen, Hemmingen und Pattensen ist im Juni leicht gesunken.

Quelle: Bernd Wüstneck

Laatzen/Hemmingen/Pattensen. Aktuell hat die Agentur 2584 Arbeitslose im Geschäftsstellenbezirk Laatzen registriert, zu dem auch Hemmingen und Pattensen gehören. Das sind 40 weniger als im Mai, allerdings 117 mehr als noch vor einem Jahr. Die Quote lag damals bei 6,4 Prozent.

Ein Hauptgrund für die Zunahme ist offenbar die steigende Zahl ausländischer Arbeitsloser: Aktuell führt die Statistik 883 Personen ohne deutschen Pass auf, das sind 214 mehr als vor einem Jahr. Bei den Deutschen hingegen sank die Arbeitslosenzahl im Jahresvergleich. Erstmals enthält die Statistik auch Angaben dazu, wie viele Flüchtlinge bei der Agentur gemeldet sind sind. Nach Angaben der Behörde liege die Zahl der arbeitslosen Ausländer regionsweit bei knapp 14.600, davon seien 3081 Geflüchtete.

Im Laatzener Stadtgebiet waren im Juni 1772 Personen arbeitslos gemeldet, das sind 35 weniger als im Mai. In Hemmingen sind es 471 (Mai: 483), in Pattensen 341 (334).

Die Arbeitslosenquote im Agenturbezirk Hildesheim, zu dem auch Sarstedt gehört, ist im Juni von 6,7 auf 6,6 Prozent gesunken. Im Juni 2015 waren es noch 6,9 Prozent.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6sm4a1uz68yn2aqscj1
Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"

Fotostrecke Laatzen: Stehende Ovationen zum Finale der "Böhmischen"