Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Konzert- und Basargäste tummeln sich bei Immanuel

Alt-Laatzen Konzert- und Basargäste tummeln sich bei Immanuel

Gleich zwei Veranstaltungen gab es am Sonntagmittag bei der Immanuelkirchengemeinde in Alt-Laatzen: einen Basar der Immanuelkantorei im Saal und nebenan in der Kirche ein Orgel- und Saxofonkonzert mit Axel LaDeur und Thomas Zander. Dabei erfuhren die Zuhörer auch interessantes über das Saxofon.

Voriger Artikel
TSV beendet 125. Geburtstag mit großer Fete
Nächster Artikel
Im Café Marie wird beim Essen ein Mordfall gelöst

Axel LaDeur (Orgel) und Thomas Zander (Saxofon) präsentieren in der Immanuelkirche Werke von Bach, Debussy, Zinowsky und anderen Komponisten. JunkerKonzert Immanuel

Quelle: Daniel Junker / www.junkerphoto.de

Alt-Laatzen. Der Basar mit handgearbeiteten Accessoires, Weihnachtsdekorationen und selbst gebackenen Kekse war schon zur Eröffnung um 11 Uhr sehr gut besucht. "Der Basar läuft super, wir konnten uns vor Besuchern kaum retten", sagte Sybille Jüppner vom Organisationsteam. "Die Tische waren zu Anfang voll mit Kekstüten, und schon nach einer Stunde waren sehr viele davon verkauft", ergänzte Marina Kröger erfreut. Auch die meisten der selbst gestalteten 20 Taschen und 20 Mützen von Gudrun Scheidewind wechselten im Nu den Besitzer. Die Erlöse des Basars sollen für die Musik bei Immanuel eingesetzt werden.

In der Kirche präsentierten der Organist Axel LaDeur und Thomas Zander am Saxofon ab 12 Uhr Werke von Bach, Debussy, Zinowsky und anderen Komponisten. Das Duo startete mit Francois Couperins "La Precieuse", im Anschluss sorgte Johann Sebastian Bachs "E-Dur-Sonate" für eine wohlige Stimmung in der Kirche. "Bei einigen der heute gespielten Stücken ist es gar nicht so leicht, Saxofon und Orgel auseinanderzuhalten", sagte LaDeur in einer seiner Ansagen - und tatsächlich verbanden sich die eigentlich ganz unterschiedlichen Instrumente bei dem Konzert zu einer Einheit.

Zum 202. Geburtstag des Saxofon-Erfinders Adolfphe Sax (1814 bis 1894) präsentierten Zander und LaDeur die Stimmungsvolle "Hommage à Bach". "Adolphe Sax hatte es sich zur Aufgabe gemacht, ein neues Instrument für die Militärmusik zu erfinden", sagte LaDeur. Mit dem Saxofon, dass anders als Oboen oder Fagotte nicht so wetteranfällig war, hatte der belgische Erfinder und Instrumentenbauer dies geschafft. Heute wird das Instrument freilich zu ganz anderen Zwecken eingesetzt - wie zum Beispiel für das Konzert in der Immanuelkirche.

Zu einem weiteren Basar lädt die Kirchengemeinde für Sonntag, 27. November, ein. Er beginnt um 11 Uhr mit einem Familiengottensdienst.

doc6s8axorvovq3vpg032w

Fotostrecke Laatzen: Konzert- und Basargäste tummeln sich bei Immanuel

Zur Bildergalerie

Von Daniel Junker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Laatzen-Seite der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung
doc6slrfnjhzhi1fwmmzl5g
Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser

Fotostrecke Laatzen: Erich-Kästner-Gymnasium kürt die besten Vorleser