Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Vom Fahrradsattel aus die Stadt entdecken

Langenhagen Vom Fahrradsattel aus die Stadt entdecken

Rauf auf den Fahrradsattel und auf einer Strecke von etwa 32 Kilometern in die versteckten Ecken Langenhagens blicken können: Das verspricht der Sprecher der Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC), Reinhard Spörer, den Teilnehmern einer Tour am Sonntag, 7. Mai.

Voriger Artikel
Feuerwehr hilft Entenfamilie auf die Sprünge
Nächster Artikel
Bürgerbüro nur eingeschränkt geöffnet

Der Langenhagener ADFC-Sprecher Reinhard Spörer organisiert eine Erkundungstour mit dem Rad durch die Stadt.

Quelle: Sven Warnecke

Langenhagen. Die vom ADFC geplante Strecke steht unter dem Motto „Höhenluft und Pferdeduft, mit Südsee-Feeling in den Radfahr-Frühling“. Die Route führt Spörers Angaben zufolge durch beinahe alle Langenhagener Ortsteile. Wegen des Airport-Runs müsse lediglich ein Abstecher in den Westen umgeplant werden. Doch auch so würden viele interessante Punkte angesteuert und dort auch  Stopps eingelegt.

Die Einladung richtet sich sowohl an Neubürger, die die Heimat für sich entdecken wollen. „Wir wollen sie mit auf den Weg nehmen, ihre Stadt zu entdecken.“ „Und an Altbürger richtet sich das Angebot sowieso“, betont der ADFC-Sprecher. Einzige Voraussetzung für die Teilnahme sei ein verkehrssicheres Fahrrad. Das werde er vor dem Start auch prüfen. Jugendliche unter 18 Jahren dürften nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten mitradeln, schränkt Spörer noch ein.

Die Teilnehmer erfahren dabei, wie mit dem Zweirad eine derart „verkehrsbetonte Stadt“ wie Langenhagen sicher zu bewältigen sei, wie die Karten richtig gelesen werden könne, sagt Spörer und kündigt „Lerneffekt mit Unterhaltung“ an. „Wir sehen uns Ecken an, die man so nicht kennt“, verspricht er. Und vor den 32 Kilometern müsse keiner Angst haben, betont Spörer. „Einfach einmal ausprobieren“, wirbt er und verspricht, dass die Ausflügler ihre Geschwindigkeit an den langsameren Radlern orientieren.

Treffpunkt ist am 7. Mai um 10 Uhr auf dem Rathaus-Innenhof. Die Rückkehr ist für 16 Uhr geplant. Als Ziel gibt Spörer den Silbersee aus. Die Teilnahme ist kostenlos, um Spenden wird gebeten. Eine Anmeldung sei indes nicht erforderlich. Eine Unwägbarkeit bietet jedoch das Wetter. Falls es stürmen sollte, müsse die Tour verschoben werden. Aus Sicherheitsgründen, meint Spörer.

Unterdessen weist die Stadtverwaltung noch auf den Regionswettbewerb „Stadtradeln“ hin. Dieser läuft auch in Langenhagen wieder vom 28. Mai bis 17. Juni.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr