Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Adnan Sharbaji zeigt Bilder, die berühren

Langenhagen Adnan Sharbaji zeigt Bilder, die berühren

Die Bilder, die Adnan Sharbaji unter dem Titel „Bürger der Welt“ derzeit im Quartierstreff Wiesenau zeigt, gehen unter die Haut. Der Fotograf hat auf beeindruckende Weise das Schicksal einzelner Menschen im syrischen Krisengebiet eingefangen. Seine Fotos sind noch bis Ende Mai zu sehen.

Voriger Artikel
Emmaus: "Gemeindekoch" bittet zum Festessen
Nächster Artikel
Kinder gestalten neue Kita mit

Zahlreiche Besucher waren gekommen, um die Bilder von Adnan Sharbaji zu sehen. Der Fotograf zeigt im Quartierstreff Wiesenau mit seinen Bildern gefühlvoll das gesamte Ausmaß und die Folgen des Krieges im syrischen Krisengebiets.

Quelle: Lisa Malecha

Langenhagen. Fröhlich lachende Kinder, ein Mann, der seinen Vater wäscht oder aber die Frau, die alles, was von ihrem Leben übrig geblieben ist, in einem Koffer mit sich trägt: Die Besucher der Vernissage waren sichtlich berührt von den Bildern, in denen Adnan Sharbaji eindrucksvoll die Folgen und das Ausmaß des Krieges im syrischen Krisengebiet zeigt.

Gemeinsam mit Redakteurin Rebekka Neander führte er die rund 40 Anwesenden jetzt durch die Ausstellung und erzählte von den Geschichten hinter den fröhlich lächelnden Gesichtern.

Sharbaji, der selber aus Syrien geflüchtet ist, richtet seinen Blick nicht auf das Spektakuläre sondern auf das Einzelschicksal. Er zeigt das Mädchen, dass gerade in der Türkei angekommen ist und nicht weiß, wohin sie nun soll. Er zeigt den Jungen, dessen Gesicht nach einer Explosion komplett vernarbt ist. Und er zeigt die Mutter, die in einem Zelt für ihre Familie essen zubereitet.

„Man wendet sich nicht ab – man möchte diese Menschen ansehen“, sagt ein Besucher. „Nicht nur die Fotos, auch die Geschichten und Erklärungen dahinter waren beeindruckend“, ergänzt Renate Lütgens. „Ich bin sehr berührt – was die Menschen dort aushalten müssen ist einfach krass.“

Die Ausstellung „Bürger der Welt“, die vom Quartierstreff und der Nordhannoverschen Zeitung organisiert wurde, ist bis Ende Mai im Quartierstreff zu sehen. Die Fotos können montags von 14.30 bis 16.30 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 15 bis 16.30 Uhr angeschaut werden. Zusätzliche Besichtigungen sind möglich, wenn der Quartierstreff ohnehin geöffnet ist. Mehr Bilder gibt es unter adnansharbaji.com.

doc6p8vebfm2xflttk2341

Fotostrecke Langenhagen: Adnan Sharbaji zeigt Bilder, die berühren

Zur Bildergalerie

Von Lisa Malecha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr