Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Bäume zeugen von Nachhaltigkeit

Langenhagen Bäume zeugen von Nachhaltigkeit

Der "Tag des Baumes" bietet die passende Gelegenheit, um selbst welche zu pflanzen. Claus Holtmann, Gründer der FAMAB-Stiftung, ist Nachhaltigkeit wichtig. Daher hat er nun mit Langenhagens stellvertretender Bürgermeisterin Ulrike Jagau und Flüchtlingen Apfelbäume an der Pfeiffengrasstraße gesetzt.

Voriger Artikel
Immer weniger tappen in die Radarfalle
Nächster Artikel
Dieser Markt soll bei der Berufswahl helfen

Langenhagens stellvertretende Bürgermeisterin Ulrike Jagau und FAMAB Stiftungsgründer Claus Holtmann pflanzen einen Apfelbaum vor dem Flüchtlingsheim in Kaltenweides Pfeiffengrasstraße.

Quelle: PATRICIA CHADDE

Kaltenweide. Unternehmer sollten Verantwortung übernehmen und selbst mit gutem Beispiel vorangehen. Aus diesem Anspruch heraus initiierte der Langenhagener Unternehmer im Jahr 2013 die Stiftung, dessen Vorsitzender er ist. Im Zusammenwirken mit weiteren umweltbewussten Messebauern erwarb die Stiftung ein Stück gerodeten Regenwald in Panama und forstete ihn auf, um sich tatkräftig an der Emissionssenkung zu beteiligen. Da Panama weit weg ist, aber die Reduzierung des Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes eine weltweit gültige Herausforderung bleibt, setzten Jagau und Holtmann auch vor Ort in Kaltenweide ein sichtbares Zeichen. Sie gruben jetzt zwei Apfelbäume ein.

So blühen vor Kaltenweides Flüchtlingsheim seit dem „Tag des Baumes“ zwei Exemplare der Sorte Grafensteiner. „Wo könnte ein besserer Platz sein, als bei unseren neuen Nachbarn, den Geflüchteten“ bekräftigte Holtmann von Messe+Event das Ergebnis der deutschlandweiten Pflanz-Initiative.

Auch Langenhagens stellvertretende Bürgermeisterin findet nachhaltiges Handeln existenziell und erinnerte an ehemals waldreiche Landstriche wie Tunesien oder Mittelitalien, die heute karg oder sogar wüst sind
und damit negativen Einfluss auf das Klima und die Umwelt nehmen.

Adnab Al Jasdin übersetzte die Ansprachen von Jagau und Holtmann ins Kurdische und Arabische, doch die Sprache des gemeinsamen Essens ist international und altersunabhängig. Daher gab es nach der Aktion Apfelkuchen und Saft im Gemeinschaftsraum des Flüchtlingsheimes.

doc6uo56dryh4hsvrzr3x8

Fotostrecke Langenhagen: Bäume zeugen von Nachhaltigkeit

Zur Bildergalerie

Von PATRICIA CHADDE

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr