Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Langenhagen Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Die Ortsfeuerwehr Langenhagen ist am Mittwochmorgen nach Wiesenau ausgerückt. Dort hatte in einem Mehrfamilienhaus an der Freiligrathstraße ein Wohnungsmieter das Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen.

Voriger Artikel
Geparkte Autos behindern die Feuerwehr
Nächster Artikel
Mann aus Letter verhaftet – ist er der Todesschütze?

Die Feuerwehr ist wegen eines angebranntes Essens ausgerückt.

Quelle: Symbolbild (Archiv)

Langenhagen. Nach Auskunft von Langenhagens Feuerwehrsprecher Christian Hasse hatten Nachbarn am Mittwochmorgen in dem Mehrfamilienhaus in Wiesenau Rauchentwicklung aus einer Wohnung bemerkt und die Rettungskräfte gerufen. Einsatzleiter Karsten Patz rückte um 0.46 Uhr mit drei Fahrzeugen und 18 Feuerwehrleuten an die Freiligrathstraße aus.

Die aufmerksamen Nachbarn hatten inzwischen jedoch schon die Wohnung geöffnet und das angebrannte Essen vom Herd gezogen und das Gerät ausgeschaltet. Die Feuerwehr musste lediglich noch die Räume belüften. Nach 20 Minuten war der Einsatz beendet und die Ehrenamtlichen konnten wieder abrücken.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr