Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Apotheken führen recyclebare Papiertüten ein

Langenhagen Apotheken führen recyclebare Papiertüten ein

Wer in der Silbersee-Apotheke in Langenhagen einkauft bekommt seit Juli keine Plastiktüten mehr. "Wir haben das "Tütle" eingeführt", erzählt Inhaberin Heidi Drexler. Die Papiertüte besteht zu 100 Prozent aus Altpapier, ist kompostierbar und kann nach dem Einkauf als Biomüll-Tüte verwendet werden.

Voriger Artikel
Anfänger können 
Square Dance lernen
Nächster Artikel
Region will einen Solarradweg bauen

Bei einem Einkauf bekommen Kunden in der Silbersee-Apotheke von Inhaberin Heidi Drexler (von links) und Apothekerin Jacqueline Ofterdinger ab sofort Papiertüten.

Quelle: Julia Polley

Langenhagen. "Wir können im Kleinen was machen und bei uns selber anfangen", sagt Drexler. Sie sei auf einem Vortrag von dem Konzept überzeugt worden. "Ich wollte kein Geld für Plastiktüten verlangen, da es nichts daran ändert, dass zu viel Plastik in den Meeren schwimmt."

Die Tüte gibt es kostenlos zum Einkauf dazu. "Noch besser ist aber ein tütenloser Einkauf", erklärt die Apothekerin. Dann erhalten die Kunden einen Stempel in ihrer Baumsparkarte. Für zehn gesammelte Stempel pflanzt die Apotheke einen Baum. "Mit dieser Aktion wollen wir einen Beitrag für eine nachhaltige Gesundheit leisten und zeigen, dass ein Verzicht auf Plastiktüten möglich ist", erläutert Drexler das Ziel. Von den Kunden bekomme sie positives Feedback für diese Aktion. Besonders Familien seien dabei die Stempel zu sammeln.

Auch in den Apotheken von Carsten Lambrich gibt es für die Kunden kostenlos recyclebare Papiertüten ohne Aufdruck. "Bereits seit fünf Jahren verwenden wir für größere Belieferungen an Altenheime Papiertüten", berichtet er. Seit diesem Frühjahr gebe es die Tüten, die hinterher als Biomüll-Tüten weiterverwendet werden können, auch in den Apotheken selber. Neben den Papiertüten gibt es allerdings auch noch Plastiktüten. Diese kosten für die Kunden 20 Cent. "Trotzdem haben wir im Juli in einer Apotheke 189 kostenpflichtige Tüten verkauft", erklärt der Apotheker verwundert. Der Umdenkprozess sei ein langer. "Wir bieten auch noch Mehrwegtaschen an. Die zu verwenden ist am sinnvollsten."

doc6qvzlum6ruh1hobk6ijs

Neben dem "Tütle" hat die Apotheke die Baumsparkarte eingeführt.

Quelle: Julia Polley

Von Julia Polley

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr