Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Auf Fledermaussuche im Wietzepark

Langenhagen Auf Fledermaussuche im Wietzepark

Sie können mit den Ohren „sehen“ und werden von Fans auch gern als die „Schönen der Nacht“ betitelt: Fledermäuse. Anlässlich der 30. internationalen Bat Night lädt der Naturschutzbund (Nabu) Langenhagen für Sonnabend, 
27. August, zur Abendexkursion in den Wietzepark ein.

Voriger Artikel
Sanierung ist Bürgersache
Nächster Artikel
"Was entwickeln Sie auf dem Freibad-Gelände?"

Bis zu 160 Echorufe pro Sekunde und für die Körpergröße enorm große Füße: Das sind zwei Merkmale der Wasserfledermaus, einer heimischen Art. Das Tier trägt seinen Namen, weil es seine Beute dicht über Gewässeroberflächen jagt.

Quelle: Dietmar Nill

Langenhagen. Die Fledermausfans treffen sich um 20 Uhr am Parkplatz auf der Langenhagener Seite des Wietzeparks. Ausgerüstet mit Ultraschalldetektoren spürt die Gruppe den kleinen Flattermännern nach und beobachtet diese im Idealfall bei ihrem abendlichen Beutezug. Von den 20 Arten, die in Deutschland heimisch sind, leben mehrere in dem Landschaftspark zwischen Langenhagen und Isernhagen. Welche das sind und warum die Tiere ihre Ohren als eine Art Sehorgan nutzen, wird bei der Exkursion erläutert, verspricht Nabu-Sprecherin Katja Woidtke. Außerdem gibt es Tipps, wie der eigene Garten fledermausfreundlich wird und welche Nisthilfen angebracht sind. „Die Bat Night zählt bei Kindern und Erwachsenen zu den Höhepunkten in unserem Programm“, sagt sie. Die Tour endet gegen 22.30 Uhr.

Die Teilnahme kostet 2 Euro, Nabu-Mitglieder und Kinder unter 14 Jahren zahlen nichts. Letztere benötigen einen erwachsenen Begleiter. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, wohl aber Mückenschutz. Mehr Informationen unter Telefon (05 11) 27 08 20 19 oder per E-Mail an ricky.stankewitz@nabu-langen
hagen.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr