Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Nachts wird es nun leiser auf den Straßen

Langenhagen Nachts wird es nun leiser auf den Straßen

Gute Nachricht für Anwohner der Theodor-Heuss-Straße und der Walsroder Straße in Langenhagen: Ab sofort gilt dort aus Lärmschutzgründen zwischen 22 und 6 Uhr Tempo 30.

Voriger Artikel
Kinder tanzen 
bei Weltmeisterschaft
Nächster Artikel
Kiosk bereitet auf Beruf vor

Nun gibt die verkehrsbehördliche Anordnung für das Tempolimit.

Quelle: Warnecke (Archiv)

Langenhagen. Damit endet ein langwieriger Verwaltungsakt, der bereits im Jahr 2013 begonnen hatte. Wegen rechtlicher Bedenken hatte die Stadtverwaltung ihre zur Lärmreduktion aufgestellten Tempo-30-Schilder im Februar 2015 mit Plastiktüten verhüllen müssen. Denn nach einer Veränderung des Bundesimmissionsschutzgesetzes dürfen Tempolimits nur dann aus Lärmschutzgründen erlassen werden, wenn Gutachten mit einem Mindeststandard vorliegen. Sie müssen auch Informationen zur Randbebauung und zum Fahrbahnbelag berücksichtigen.

Gleichwohl: Die daraufhin im Laufe des vergangenen Jahres in Auftrag gegebenen Gutachten bestätigten die Notwendigkeit des Tempolimits. Das Einzige, was dann noch fehlte, war die verkehrsbehördliche Anordnung. Auf Anfrage bestätigte nun Roman Sickau, Referent des Bürgermeisters, dass diese jetzt vorliegt. Dabei handele es sich „um die Entscheidung der Stadtverwaltung, die gemeinsam mit der Unteren Verkehrsbehörde getroffen wurde, um diese Maßnahme aus dem Lärmaktionsplan jetzt zum Abschluss zu bringen“, berichtet er.

Auch anderenorts prüft die Stadtverwaltung, ob dort nachts ebenfalls ein Tempolimit angeordnet werden kann oder muss. Das betrifft etwa die Godshorner Straße zwischen Langenforther Platz und Straßburger Platz, die Langenhagener Straße in der Ortsdurchfahrt Schulenburg und die Hannoversche Straße im Abschnitt von Weidenstraße bis Berliner Allee.

Von Sven Warnecke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Schulzentrum Langenhagen

Nahezu vollständig müssen das Gymnasium und ein Teil der IGS abgerissen und neu gebaut werden, weil der Brandschutz nicht gewährleistet ist. Mehr zum Schulzentrum Langenhagen lesen Sie hier. mehr